Im Fitnesscenter oder zu Hause trainieren?

Fitnessstudio oder Zuhause: Wo trainiere ich am besten?

Sich an die Öffnungszeiten von Fitnessstudios zu halten, ist nicht Ihr Ding? Andererseits trainieren Sie gerne an Profigeräten? Sowohl fürs Fitnesscenter, als auch für das Training zu Hause gibt’s viele Pros und Contras. Wir haben für Sie verglichen: Lesen Sie jetzt die Ergebnisse und finden Sie so den Trainingsort, der am besten zu Ihnen passt – plus Tipps fürs Home-Training!

Fitnesscenter oder zu Hause trainieren – Pros & Contras

Damit Sie direkt vergleichen können, hier einige grundlegende Kriterien für beide Trainingsorte in der Gegenüberstellung:

Fitnessstudio Zu Hause trainieren
Öffnungszeiten Fast alle Fitnessstudios haben zumindest an den meisten Tagen bis 21:00 oder 22:00 Uhr geöffnet. Einige wenige sogar 24 Stunden. In den eigenen vier Wänden können Sie jederzeit und flexibel trainieren.
+
Zeitfaktor Ein Ganzkörper-Gerätetraining dauert je nach Intensität 1-2 Stunden. Hinzu kommt die Hin- und Rückfahrt. Zu Hause können Sie auch mal eine kurze Trainingseinheit einschieben: von 10 Minuten bis zu 1 Stunde oder mehr – Sie haben die Wahl und sind direkt vor Ort.
+
Kostenfaktor Die monatlichen Kosten für die Mitgliedschaft variieren zwischen ca. 20 € und 90 €. Das Training zu Hause kostet Sie nichts.
+
Trainingsbegleitung
/Anleitung
  • Sie erhalten ein Trainingsprogramm, das auf Ihre Bedürfnisse und Ziele zugeschnitten ist.
  • Sie haben jederzeit erfahrene Ansprechpartner, die Fragen beantworten oder kleine Fehler bei den Übungen korrigieren.
++
  • Sie stellen sich Ihre Übungen selbst zusammen.
  • Übungsanleitungen besorgen Sie sich über Bücher, Smartphone-Apps oder online. Ob Sie alles richtig machen, können Sie selbst nicht prüfen.
Vielseitigkeit
des Trainings
Im Fitnesscenter stehen Ihnen Geräte zum Muskelaufbau und für Cardio-Work-outs zur Verfügung. Hinzu kommt ein abwechslungsreiches Kursprogramm.
++
Zu Hause können Sie Abwechslung in Ihr Training bringen, indem Sie immer wieder neue Übungen ausprobieren und einfache Handgeräte wie Fitness-Bänder, Hanteln o. Ä. integrieren. Auch ein Heimtrainer kann eine Bereicherung sein.
+
Trainingserfolg Hängt davon ab, wie regelmäßig Sie trainieren. Hängt davon ab, wie regelmäßig Sie trainieren.
Sozialer Aspekt Im Studio treffen Sie Gleichgesinnte, mit denen Sie sich austauschen können.
+
Zu Hause trainieren Sie meistens allein. Es sei denn, Sie laden eine/en Freund/in dazu ein. Sie haben Ihre Ruhe und niemand schaut Ihnen zu.
+
Motivation Für viele ist es ein Antrieb, einen speziellen, professionellen Rahmen fürs Training zu haben. Für andere ist es wichtig, die Hürden so niedrig wie möglich zu halten – das ist beim Training zu Hause der Fall.

Während das Fitnessstudio in erster Linie in den Bereichen „Trainingsbegleitung“ und „Vielseitigkeit“ punkten kann, besticht das Training zu Hause vor allem beim Zeit- und Kostenfaktor. Fest steht: Effektives Work-out ist im Fitnessstudio oder zu Hause möglich! Wägen Sie ab, welche Kriterien für Sie entscheidend sind. Natürlich können Sie auch zu Hause und im Fitnesscenter trainieren!


Wenn Sie zu Hause trainieren möchten, lassen Sie sich die folgenden Tipps nicht entgehen!

Zu Hause trainieren mit passenden Übungsanleitungen

Um sich optimal aufs Home-Training vorzubereiten, beginnen Sie stets mit einer Aufwärmphase – beispielsweise damit, fünf Minuten auf der Stelle zu gehen oder leicht zu joggen. Das bringt den Kreislauf in Schwung. Anschließend kann es mit dem eigentlichen Work-out losgehen. Tolle Übungsanleitungen für zu Hause finden Sie u. a. in folgenden Artikeln:

Auch Klassiker wie Kniebeugen, Liegestütze oder Sit-ups sind effektive Übungen. Beginnen Sie einfach mit wenigen Wiederholungen pro Trainingseinheit, z. B. 10, und steigern Sie sich nach und nach. Haben Sie vielleicht sogar ein Fitness-Gerät? Mit einem Laufband, Fahrrad oder Crosstrainer können Sie viel für Ihre Ausdauer tun.


Worauf Sie beim Home-Training unbedingt achten sollten, lesen Sie jetzt.

Zu Hause trainieren – aber sicher!

Um den größtmöglichen Fitness-Erfolg zu erzielen, sollten Sie auch beim Sport zu Hause einige Empfehlungen berücksichtigen:


  • Sind Sie noch unsicher bei den Übungen? Dann lassen Sie sich die richtige Technik in einem Fitnessstudio, im Sportverein oder von einem Physiotherapeuten zeigen, bevor Sie daheim weitermachen. So haben Sie Spaß, steigern Ihre Fitness optimal und verringern das Verletzungsrisiko.
  • Wenn Sie während des Work-outs Schmerzen verspüren, brechen Sie die Übung ab. Treten die Schmerzen immer wieder beim Training auf, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Physiotherapeuten.
  • Ausklingen lassen sollten Sie Ihr Training mit einigen Minuten von geringer Belastungsintensität, beispielsweise mit einem moderaten Stretching. Das kann helfen, Verletzungen vorzubeugen und tut Sehnen und Muskeln gut.

Unser Tipp: Wenn Sie wissen möchten, wie viele Kalorien Sie z. B. bei leichter Gymnastik oder beim Seilspringen verbrauchen, schauen Sie in unserem Kalorienverbrauchsrechner nach!


Übrigens, Bewegung muss nicht immer gleich Sport bedeuten. Schon ganz alltägliche Dinge wie Treppensteigen oder Hausarbeit können einen Trainingseffekt haben. Erfahren Sie jetzt mehr!

Alltags-Work-out: Ganz nebenbei zu Hause trainieren

Hand aufs Herz: Wie viel Bewegung bringen Sie in Ihren Alltag? Wenn Sie für ein bisschen mehr Action in alltäglichen Situationen sorgen, tun Sie bereits etwas für Ihre Fitness! Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, die Sie mit Leichtigkeit umsetzen können:

  • Lassen Sie in Zukunft Aufzüge und Rolltreppen einfach links liegen. Treppensteigen fördert Ihre Ausdauer und macht zudem schöne Beine.
  • Sie kommen mit ein bisschen Alltags-Training weniger leicht außer Atem. Kurze Strecken, wie z. B. zum Zeitung- und Brötchen-Holen, legen Sie am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück. Das ist nicht nur für Ihre Fitness förderlich, auch Umwelt und Geldbeutel danken es Ihnen.
  • Hausarbeit wie Saugen, Wischen oder Putzen ist bei den meisten von uns nicht besonders beliebt. Sehen Sie hier die positive Seite: ein kleines Training zu Hause, das Sie automatisch miterledigen!
Kalorienverbrauch ermitteln

Kalorienverbrauchs-Rechner

So viele Kalorien verbrennen Sie tatsächlich!
Gleich ermitteln
Alttag: Mit der richtigen Ernährung zur Bikinifigur

Coaching für Ihre Strandfigur

Schritt für Schritt zum Beach-Body – mit unserem Mini-Coach!
Sofort anmelden

Unser Produkt Tipp

VITTEL

VITTEL

Das natürliche Mineralwasser von VITTEL löscht den Durst und ist ein hervorragender Flüssigkeitslieferant, um die täglich empfohlene Trinkmenge von 1,5 – 2 Liter zu erreichen.
Weitere Informationen
Bewegung - Der Wohlfühlkick für Ihren Körper

Werden Sie aktiv!

Bewegung tut einfach gut – so bringen Sie mehr davon in Ihren Alltag.
Mehr erfahren