Süßigkeiten gehören dazu

Platz für Leckereien

Uns allen ist eine Vorliebe für Süßes angeboren. Später kommen noch andere Geschmacksrichtungen hinzu, aber Gummibärchen, Bonbons und Schokolade gehören zu den Lieblingssnacks vieler Kinder. Die meisten Eltern fragen sich deshalb: Wie viel Süßes am Tag ist „erlaubt“? Wir geben Tipps zum angemessenen „Dosieren“.

Süßigkeiten gehören dazu!

Auch Süßigkeiten haben ihren Platz in der ausgewogenen Ernährung von Kindern. Werfen Sie einen Blick in unsere Ernährungspyramide. Sie ordnet jeder Lebensmittelgruppe einen ganz bestimmten Stellenwert zu. Kalorienarme und -freie Getränke wie Mineralwasser, ungesüßte Tees oder Saftschorlen, Gemüse, Obst und Getreideprodukte sollten in Ihrem Ernährungsplan immer an erster Stelle stehen. Snacks, Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke sind wie ein Sahnehäubchen zu behandeln. Sie sind das süße oder salzige „Extra“: Höchstens 10 % der täglichen Energiezufuhr sollten aus Süßwaren, Haushaltszucker und Knabbereien kommen. Gegen maßvolles Naschen ist allerdings nichts einzuwenden. Verbote sind jedenfalls fehl am Platz. Sie führen nur zu Heißhunger auf die verbotenen Leckereien. Gönnen Sie den Kleinen deshalb ab und zu ihre Lieblingsnaschereien.

Wie viel darf es sein?

Ihre Kinder sollten süße und salzige Snacks maßvoll essen, das muss nicht jeden Tag sein. Wenn die Kleinen jedoch mal naschen, wie groß darf die Knabberration dann sein? Das ist abhängig vom Alter des Kindes. Unsere Tabelle informiert Sie darüber, wie viel Energie Kinder in Form von Süßigkeiten pro Tag zu sich nehmen dürfen:

Alter Energiemenge (in kcal)
4-6-Jährige 125 (gleicher Wert für Jungen und Mädchen)
7-9-Jährige 160 (gleicher Wert für Jungen und Mädchen)
10-12-Jährige 190 (gleicher Wert für Jungen und Mädchen)
13-14-Jährige 195 (Mädchen), 240 (Jungen)
15-18-Jährige 220 (Mädchen), 270 (Jungen)
Quelle: Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) 2015


Hier einige Beispiele (entsprechen jeweils ca. 150 kcal):

  • 5 Stück Vollmilch- oder Zartbitter-Schokolade (30 g) oder
  • ein halbes Stück Marmorkuchen (35 g) oder
  • 30 Salzstangen (45 g) oder
  • 3 Teelöffel Nuss-Nougat-Creme (30 g) oder
  • 8 Fruchtbonbons (40 g)
  • 25 g geröstete Erdnüsse
  • 25 g Kartoffelchips
Quelle: Kalorien mundgerecht (2014)

 

 

Die Nährwerttabelle auf der Verpackung liefert Ihnen genaue Informationen zum Energiegehalt und den wichtigsten Nährwerten eines Produkts.

 

Damit Sie die für Ihr Kind angemessene Menge an Süßem nicht aus den Augen verlieren, haben wir Ihnen als kleine Hilfe eine weitere Tabelle zusammengestellt. Beachten Sie, dass diese Tabelle nicht die empfohlene Tagesmenge an Kalorien wiederspiegelt, sondern lediglich einen allgemeinen Überblick gibt, welche Süßigkeit wie viele Kalorien enthält. Beispiele:


Menge kcal
Marmorkuchen (1 Stück)70 g285
Kartoffelchips (etwa 1/3 einer Tüte) 30 g 166
Popcorn, ungesüßt und ungesalzen 40 g 148
Erdnussflips 25 g 132
Vollmilchschokolade (1 Riegel) 20 g 106
Nuss-Nougat-Creme (2 Teelöffel) 20 g 106
Lakritze 25 g 95
KITKAT (1 Miniriegel) 17 g 87
Limonade 200 ml 84
SMARTIES Mini (1 Schachtel) 14 g 69
Salzstangen (10 Stück) 20 g 67
Zucker (1 Teelöffel) 8 g 32
Marzipankartoffel (1 Stück) 5 g 25
Butterkeks (1 Stück) 5 g 21
Quelle: Kalorien mundgerecht (2014)

Naschen in Maßen

Es ist wichtig, dass Sie einen Überblick über das Naschverhalten Ihres Kindes behalten. Vereinbaren Sie deshalb am besten Naschregeln wie z. B.

  • Naschen aus der „Naschdose“ – einer verzierten Blechdose oder einer bunt bemalten Kiste. Schreiben Sie den Name Ihres Kindes darauf. In diese wandern Süßigkeiten oder Knabbereien. Einmal täglich darf sich Ihr Kind daraus etwas Kleines nehmen. So lernt es, sich die Mengen einzuteilen.
  • Einmal täglich naschen in Maßen ist erlaubt (zur Menge siehe obenstehende Tabelle).
  • Keine Süßigkeiten vor dem Mittagessen.
  • Keine Süßigkeiten vor dem Fernseher.

Obst nimmt den Heißhunger

Obst nimmt den Heißhunger auf Süßigkeiten. Bieten Sie Ihrem Kind alternativ zu etwas Süßem öfter einmal Obst an. Schließen Sie bei Süßhunger eine Mahlzeit mit einem Joghurt mit Obst oder einem Obstsalat ab. Und ein Brot bestrichen mit etwas Butter und Honig oder Marmelade schmeckt auch lecker.

Unser Newsletter

Aktuelle Infos zu Ernährung, Bewegung & Co. per E-Mail – natürlich kostenlos!
Newsletter

Noch Fragen?

Wir antworten gerne. Das Nestlé Beratungsteam freut sich auf Ihre Fragen.
Kontakt
Kindergeburtstag – Organisieren von Kindergeburtstagen

Hurra, Kindergeburtstag!

So planen Sie stressfrei ein unvergesslich schönes Kinderfest.
Tipps lesen

Unser Produkt Tipp

SMARTIES Mini

SMARTIES Mini

Die bunten Schokolinsen sind ohne künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe hergestellt. Eine kleine Schachtel der bunten SMARTIES Mini Schokolinsen enthält 69 kcal und ist daher für einen maßvollen Umgang mit Süßigkeiten geeignet.
Weitere Informationen
Gesunde Ernährung für Kinder im Nestlé Ernährungsstudio

Gesunde Kinderernährung

Zwei Expertinnen beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema
Interview lesen