Detox: Entschlackung mit Smoothies

Detox: den Stoffwechsel ankurbeln durch Entschlackung?

Wer sich erschöpft und träge fühlt, dem verspricht Detox einen Frühjahrsputz von innen – und frische Energie! Detox ist zwar in aller Munde, wissenschaftliche Beweise für die „Entschlackung auf die Schnelle“ lassen jedoch auf sich warten. Aber was soll die angesagte Art des Fastens eigentlich bewirken und wie empfehlenswert ist sie wirklich?

Detox – den Körper entgiften?

Reinigen, entschlacken und raus mit allem, was den Körper belastet. So lässt sich die neue Form des Fastens mit wenigen Worten beschreiben. Wer sich auf ein Glas Rotwein am Abend oder den Cappuccino am Nachmittag bislang gefreut hat, der muss während einer Detox-Kur darauf verzichten. Denn neben Stress und zu wenig Bewegung betrachten Detox-Anhänger bestimmte Lebensmittel als Belastung für den Stoffwechsel.

Was Detox in Ihrem Körper so alles bewirken soll? Lesen Sie selbst.

Entschlackung: der Mythos von den Giften im Körper

Detox geht davon aus, dass selbst gesunde Menschen ihren Körper entgiften müssen. Grund für die Ablagerung von Schadstoffen, Giftstoffen und „Schlacke“ soll eine Übersäuerung des Körpers sein, die Folge eine träge Verdauung. Detox verspricht für beides Abhilfe. Angeblich kann es:

  • den Stoffwechsel in Schwung bringen,
  • den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen, ähnlich wie bei einer basischen Ernährung.
  • die Verbindung von Schlacke und Fett lösen und eine Gewichtsreduktion ermöglichen,
  • Hautprobleme und Müdigkeit verschwinden lassen.

Wie läuft die Entschlackungskur ab? Hier geht’s zu den Detox-Regeln!

Detox – Green-Power

Fleisch, Weißmehl, Weizen, Zucker, oder Süßigkeiten, Milch und Milchprodukte werden vom Speiseplan gestrichen – sie sollen zu einer Übersäuerung des Körpers führen. Auch Kaffee, Alkohol und Nikotin sind tabu. Bevorzugt sollen basenbildende Lebensmittel wie Obst und Gemüse verzehrt werden. Sehr beliebt sind z. B. grüne Smoothies. Ausreichendes Trinken wird als besonders wichtig erachtet, um Giftstoffe „herauszuspülen“. Spezielle Tees und Nahrungsergänzungsmittel ebenso wie Detox-Massagen, Dampfbäder oder Yoga sollen den Ausscheidungsprozess angeblich beschleunigen.

Aber nützt Detox tatsächlich?

Detox – ein Trend mit Erfolg?

Ob Sie nach einer Detox-Kur vor Vitalität strotzen, kann Ihnen niemand versichern. Die Effekte, die das trendige Fasten verspricht, sind fraglich: Abbauprodukte im Stoffwechsel werden normalerweise über den Darm, die Nieren und die Haut ausgeschieden ─ zusätzliche Entschlackung ist nicht nötig. Bislang fehlen hierzu wissenschaftliche Beweise. Wer sein Wohlfühlgewicht erreichen und sich ausgewogen ernähren möchte, sollte sich an den 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) orientieren. Dann greifen Sie quasi automatisch öfter zu Lebensmitteln, die eine basische Ernährung fördern. Bei der Lebensmittelauswahl hilft Ihnen die Ernährungspyramide. Und regelmäßige Bewegung bringt den Stoffwechsel zusätzlich in Schwung.

Unser Produkt Tipp

VITTEL

VITTEL

Das natürliche Mineralwasser von VITTEL löscht den Durst und ist ein hervorragender Flüssigkeitslieferant, um die täglich empfohlene Trinkmenge von 1,5 – 2 Liter zu erreichen.
Weitere Informationen