Die beste Erfolgsgeschichte - Anika Kindler zeigt ihren motivierenden Weg zum Wohlfühlgewicht

Anika Kindler ist die Gewinnerin der Ernährungs-Coach Erfolgsgeschichten. Sie hat damit ihr Ernährungsverhalten umgestellt und ist ihrem Wohlfühlgewicht 15 Kilogramm näher gekommen. Lesen Sie ihre Erfolgsgeschichte und erfahren Sie im Interview, wie sie das mit dem Ernährungs-Coach geschafft hat.

Anika Kindler

39 Jahre

Gewichtsabnahme: 15 Kilogramm

Motto:

"Nach vielen gescheiterten Diätversuchen habe ich mit dem Ernährungs-Coach endlich eine Möglichkeit gefunden abzunehmen – und das ganz ohne zu hungern!"

 

"Ich bin 39 Jahre alt und habe es bisher nicht geschafft meinen inneren "Schweinehund" zu überwinden, um eine Diät zu starten. Aber bewusst war es mir schon, dass ich etwas tun muss! Ich habe vor 12 Jahren meine Schilddrüse entfernt bekommen bei Konfektionsgröße 40/42 und nun bin ich bei 48+ angelangt. Auf gut Deutsch, das ENDE der Standard-Konfektionsgröße ist bei vielen Labels schon überschritten und bei manchen erreicht! Es ist also 5 nach 12."


Lesen Sie hier die ganze Erfolgsgeschichte von Anika Kindler:

zur Erfolgsgeschichte

Interview mit Anika Kindler

Mit der Siegerin der Ernährungs-Coach Erfolgsgeschichten haben wir ein motivierendes Interview geführt. Lesen Sie weiter und lassen Sie sich von Anika Kindler inspirieren und erfahren Sie ihre besten Tipps und Tricks auf ihrem Weg zum Wohlfühlgewicht.

Liebe Frau Kindler, wir gratulieren Ihnen ganz herzlich zum Gewinn bei unserer Aktion "Erfolgsgeschichten" und natürlich auch zu Ihrer tollen Gewichtsreduktion. Ihre Erfolgsgeschichte hat uns wirklich überzeugt, beeindruckt und ist voll von Anregungen.

Bitte stellen Sie sich kurz vor.

Ich bin 39 Jahre alt und lebe gemeinsam mit meiner 18-jährigen Tochter und drei Katzen in Königsbrunn bei Augsburg. Derzeit arbeite ich in einem Ingenieurbüro, wo ich für den Vertrieb, das Marketing und den Verkauf von Fahrgeschäften zuständig bin.

Was hat Sie dazu bewogen, über Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil nachzudenken und sich "persönliche" Hilfe beim Ernährungs-Coach zu holen?

Der Vorteil des Nestlé Ernährungs-Coaches besteht darin, dass ich online von überall darauf zugreifen kann. Ob zu Hause, auf dem Weg zur Arbeit oder sogar im Büro: Ich habe meinen Ernährungsplan jederzeit und überall im Blick. So kann ich immer meine Mahlzeiten eintragen. Auch Negatives, wie zum Beispiel zu viele Kalorien, trage ich gewissenhaft und ehrlich ein. Die Protokollfunktion ist einfach super!

Viele Nutzer unseres Ernährungs-Coaches möchten sich gesünder ernähren oder ihr Wohlfühlgewicht erreichen. Was meinen Sie, was waren die Gründe, warum die Waage bei Ihnen etwas zu viel angezeigt hat?

Abnehmen-Erfolg mit Ernährungs-Coach
Innerhalb der letzten 10 Jahre habe ich nach einem Autounfall insgesamt 40 Kilogramm zugenommen. Ich bekam auch noch Kortison gespritzt und mit jeder Spritze nahm ich mehr zu. Erschwerend kommt noch hinzu, dass ich keine Schilddrüse mehr habe. Lange Zeit war mir mein "zu viel" auf den Rippen egal. Der Auslöser für meinen Abnehmwunsch war, als ich gemeinsam mit meiner Tochter bei einem Bekannten im Geschäft an der Kasse stand. Plötzlich schaute er mich an und fragte: "Frau Kindler, warum haben Sie eigentlich so eine hübsche Tochter?". Da wurde mir klar, dass ich etwas für mich tun wollte.

Wie haben Sie vom Nestlé Ernährungs-Coach erfahren?

Der Ernährungs-Coach wurde im Internet vorgestellt und das wollte ich mir genauer ansehen. Und natürlich habe ich mich gleich angemeldet und den Ernährungs-Coach auf die Probe gestellt. Ich habe die Seite ganz oft angeklickt und wieder geschlossen. Irgendwann habe ich dann angefangen, über vierzehn Tage wirklich alle Lebensmittel in das Ernährungstagebuch einzutragen. Ich habe gesehen, dass ich schlicht und einfach zu kalorienreich esse. Also habe ich begonnen, kleinere Änderungen bei der Lebensmittelauswahl vorzunehmen. Zum Beispiel gab es jetzt keinen Schweinebauch mehr auf dem Grill, sondern leckeres Gemüse oder schmackhafte Scampi-Spieße. Das Ernährungstagebuch hat mir gezeigt, was besser für mich und meine Figur ist. Und früher habe ich im Büro zusammen mit dem Chef vorwiegend Leberkäse-Brötchen und Co. gegessen. Jetzt wird gemeinsam gekocht und geschnippelt. Und es stehen Gerichte mit viel Gemüse oder leckere Salate auf dem Büro-Speiseplan. Und jetzt gibt es durstlöschendes Mineralwasser oder ungezuckerten Früchtetee anstatt gezuckerten Drinks. Durch diese und andere kleine Änderungen habe ich von Mai bis jetzt bereits 9,2 Kilogramm abnehmen können. Und das ganz ohne eine Diät! Nur durch kleine Veränderungen in meinem Speiseplan. Kein Verzicht oder Zwang. Ich habe durch den Ernährungs-Coach viel über eine ausgewogene Ernährungsweise gelernt.

Haben Sie vor der Anmeldung beim Ernährungs-Coach schon Versuche unternommen, Ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen?

Ich habe vorher schon andere Diäten ausprobiert. Doch Punkte zu zählen machte keinen Spaß und der Zwang ließ meine Motivation ganz schnell verschwinden! Kohlsuppendiät, Schlank im Schlaf und verschiedene Ernährungsbücher haben bei mir nicht zum Wohlfühlgewicht geführt. Ich wollte nie wirklich eine Diät machen, das war wie ein rotes Tuch für mich. Den Ernährungs-Coach kann ich völlig anonym und selbstständig nutzen. Meine Daten liegen geschützt in meinem Log-In-Bereich und nur ich kann sie einsehen. Zu Hause liegen keine Zettel rum, die meine Tochter oder Besucher finden könnten und natürlich kann man es auch nicht vergessen. Es ist überall "mit dabei".

Haben Sie sich mit anderen Menschen über Ihre Erfahrungen ausgetauscht?

Viele Freunde und Bekannte haben mich auf meine Gewichtsabnahme angesprochen. Ich erkläre jedes Mal, dass ich keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung mache. Zwei meiner Freundinnen haben sich inzwischen auch im Nestlé Ernährungs-Coach angemeldet.

Was unterscheidet den Nestlé Ernährungs-Coach von anderen Programmen?

Die Hauptunterschiede zu anderen Programmen liegen in der ständigen Verfügbarkeit und auch in der Neutralität des Programmes: Es bewertet nicht, es ist völlig neutral. Ich tue es für mich und genau das weckt meinen Ehrgeiz. Auch die Rezepte, Tipps und Varianten sind echt hilfreich für mich. Das Tolle am Ernährungsprotokoll im Ernährungs-Coach ist, dass es immer und überall verfügbar ist und meine Kalorien automatisch berechnet werden. Irgendwann entwickelt man einen richtigen Ehrgeiz nach den grünen Punkten. Rote will man gar nicht mehr sehen! Die grünen Punkte sind eine richtige Belohnung. Dann klappt's auch mit der Waage! Neben dem Ernährungstagebuch finde ich auch die kleinen Tests und die vorgestellten Lebensmittelalternativen toll.

Wie hat Ihnen unser Ernährungs-Coach geholfen am Ball zu bleiben und Ihrem Wohlfühlgewicht ein ganzes Stück näher zu kommen?

Ich musste nie meinen inneren Schweinehund überwinden. Ich habe ja auf nichts verzichtet, sondern nur verändert. Ich habe einfach Alternativen genutzt, so wie zum Beispiel mageren Fisch statt fettes Fleisch zubereitet. Ich habe ganz neue Rezepte kennengelernt. Auch mein Dampfgarer kommt jetzt viel öfter zum Einsatz. Ich koche jeden Tag frisch, gehe jeden Tag einkaufen. Wenn ich dann doch mal Lust auf Chips habe, dann esse ich bewusst ein paar, aber nicht mehr die ganze Tüte auf einmal. Ich backe für mein Leben gerne Torten. Hier gilt: Torten backen ja, Torten essen muss nicht jeden Tag sein. Und wenn, dann ganz bewusst ein kleines Stück. Meine komplette Lebenseinstellung hat sich ins Positive entwickelt. Wenn ich mir jetzt mal einen Schweinebraten gönne, dann denke ich nicht an die vielen, bösen Kalorien. Lieber genieße ich in vollen Zügen, denn so häufig gibt es das nicht mehr auf dem Tisch. Die Umstellung hat sich langsam auf alle Lebensbereiche ausgewirkt. Selbst im Büro wollte ich etwas verändern und habe die Möbel umgestellt. Ich habe meine Portionsgrößen nach und nach etwas verkleinert. Da es keinen Zwang gab, sondern ich das für mich machen wollte, habe ich das gerne gemacht. Es ist auch eine Verbesserung der Lebensqualität. Ich koche nun im Büro, mein Chef ist dadurch seinem Wohlfühlgewicht um 4 Kilogramm näher gekommen! Meine Ernährungsumstellung hat also abgefärbt.

Welche Veränderungen in puncto Bewegung haben Sie bei sich feststellen können, seit Sie unseren Ernährungs-Coach nutzen?

Ich spiele gerne mit der Wii. Man kann unabhängig und bequem von daheim aus trainieren. Zusammen mit meiner Tochter ist es noch lustiger, Kalorien zu verbrennen. Auf der Wii bin ich daheim in meinem persönlichen Wohlfühlumfeld. Niemand sieht mich und eine Viertelstunde auf der Wii ist immer irgendwie drin! Auch kleine Veränderungen im Alltag machen viel aus. Ich nehme zum Beispiel nur noch die Treppe anstelle des Aufzugs, fahre mit dem Fahrrad ins Büro und lasse das Auto allgemein häufiger stehen. Ich unternehme jetzt viel mehr mit meiner Familie. Mit der neuen Ernährungsweise fühle ich mich viel fitter und leistungsfähiger.

Was war für Sie der beste Ernährungstipp oder das beste Ernährungstool im Nestlé Ernährungs-Coach?

Der beste Tipp war für mich, viel Wasser und ungesüßten Tee zu trinken, anstatt zuckergesüßter Softdrinks. Früher habe ich viel zu wenig getrunken. Ich kam kaum auf einen Liter am Tag. Heute schaffe ich locker 2 Liter, weil ich abends natürlich einen grünen Punkt im Ernährungstagebuch sehen möchte. Und da ich gerne Tee trinke, fällt es mir leicht, auf 2 Liter Flüssigkeit am Tag zu kommen. Außerdem ist es wichtig, nicht zu hungern. Es ist viel sinnvoller, anders zu kochen und zu essen und mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse in den täglichen Speiseplan einzubauen. Daher war für mich Hunger kein Problem. Denn ich habe ja keine Diät gemacht sondern eine Umstellung meiner Ernährung! Alles ist erlaubt – außer einem schlechten Gewissen. Man sollte eine gute Einstellung zum Essen haben. Auf die Waage steige ich nur einmal in der Woche. Und bis auf zwei kleine Ausnahmen hatte ich jedes Mal ein Erfolgserlebnis. Das motiviert zusätzlich. Das Allerwichtigste ist, positiv zu denken und eine Veränderung für sich selbst zu wollen. Zwang funktioniert nie, das habe ich beim Punktezählen gemerkt. Die Umstellung sollte langsam geschehen und vor allem dauerhaft bleiben. Nur so wird es ein Erfolg.

Zum Schluss möchten wir gerne noch von Ihnen erfahren, was Sie sich für die Zukunft vorgenommen haben und wie Sie sich belohnen werden, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Als "Zwischenbelohnung" habe ich mir und meiner Tochter die Wii gekauft. Früher haben wir immer bei Bekannten gespielt. Vor allem Zumba und Let's Dance machen uns viel Spaß. Wir tanzen uns sozusagen schlank. Mein Mann hat bald Geburtstag. Als kleines Geschenk möchte ich bis dahin mein nächstes Etappenziel erreicht haben. Das sind noch 3 Kilogramm! Da mein Mann aus beruflichen Gründen in Ungarn lebt und nur alle 2 Wochen am Wochenende heimkommt, fällt ihm am meisten auf, dass ich abgenommen habe. Ich erinnere mich noch gut, als er einmal nach vierwöchiger Abwesenheit nach Hause kam und völlig überrascht von meiner Veränderung war. Laut Ernährungs-Coach erreiche ich mein Zielgewicht von 75 Kilogramm im Frühjahr 2014. Das ist noch eine ganze Weile hin. Aber man muss ja auch bedenken, dass ich 10 Jahre gebraucht habe, um mein Gewicht anzuhäufen. Da kann ich nicht erwarten, dass es in 2 Wochen verschwunden ist! Wenn ich mein Gesamtziel dann erreicht habe, will ich zum Shopping nach New York – das wäre mein Traum.

Liebe Frau Kindler, wir danken Ihnen herzlich für das Interview. Auf dem weiteren Weg zum Wohlfühlgewicht wünschen wir Ihnen ganz viel Erfolg und freuen uns, wenn wir Sie weiterhin im Nestlé Ernährungs-Coach begrüßen können.

Verschiedene Diäten unter der Lupe

Diäten unter der Lupe

Der Weg durch den Diäten-Dschungel!
Gleich finden