Diäten unter der Lupe: Metabolic Balance

Fazit: Metabolic Balance-Programm ist nicht zu empfehlen

Prinzip des Metabolic Balance-Programms

Das Grundprinzip von Metabolic Balance: Abnehmen nach einem individuellen Ernährungsplan, der auf der Grundlage von Blutwerten erstellt wird. Ziel ist es, den Stoffwechsel ins Gleichgewicht zu bringen.

Das Metabolic Balance-Programm empfiehlt den Verzehr von 3 Mahlzeiten am Tag im Abstand von 5 Stunden. Nach 21 Uhr darf nichts mehr verzehrt werden. Jede Mahlzeit beginnt mit einer Portion Eiweiß. Hintergrund ist die Wirkung des Insulins auf den Stoffwechsel, der so verzögert werden soll.

Metabolic Balance sieht ein 4-Phasen-Programm vor:

Phase 1 (Entlastungsphase):
An den ersten 2 Tagen sind nur Obst und Gemüsesuppe erlaubt.

Phase 2 (strenge Umstellungsphase):
Die Phase dauert 2 Wochen. Es dürfen nur Lebensmittel verzehrt werden, die im Ernährungsplan aufgeführt sind. Dabei sind die erlaubten Mengen genau festgelegt. Pro Tag sind 3 kohlenhydratarme, eiweißreiche Mahlzeiten mit viel Fisch, magerem Fleisch, Milchprodukten und Gemüse als Beilage vorgesehen.

Phase 3 (gelockerte Umstellungsphase):
Es werden weitere Kohlenhydratlieferanten, wie Nudeln oder Reis, erlaubt. An bestimmten Tagen dürfen die vorgegebenen Mengen überschritten werden. Ab dieser Phase wird mehr körperliche Aktivität empfohlen.

Phase 4 (Erhaltungsphase):
Diese Phase gilt als Übergang zu einer dauerhaften Ernährung. Dabei soll das Zielgewicht gehalten werden.

Versprochene Wirkung des Metabolic Balance-Programms

Die Diät verspricht eine langfristige Gewichtsabnahme durch:
  • Änderung im Ernährungsverhalten auf der Grundlage von Blutanalysen
  • Einschränkung der Kalorienzufuhr
  • Mehr Bewegung ab Phase 3

Beurteilung* des Metabolic Balance-Programms

Positiv Die Bewegung wird als wichtiger Parameter – wenn auch erst ab der Phase 3 - zur Gewichtsreduktion berücksichtigt.
Negativ Bei dieser kohlenhydratarmen, eiweißreichen Kost ist die Lebensmittelauswahl sehr eingeschränkt. Zwischenmahlzeiten sind nicht erlaubt. Die theoretische Grundlage der Ernährungsempfehlungen ist wissenschaftlich nicht begründet.

Dr. med. Wolf Funfack ist Autor des Metabolic Balance-Konzepts, ein kommerzielles Programm, bei dem die Ernährungspläne nur gegen eine Gebühr ausgehändigt werden. Die Empfehlungen gewährleisten nicht immer eine ausreichende Nährstoffversorgung, sind nicht alltagstauglich und erfüllen nicht die Anforderungen der Fachgesellschaften für eine sinnvolle Diät. Eine Ernährungsumstellung und eine langfristige Gewichtsstabilisierung im Anschluss sind auf Basis der Diät nicht möglich. Nach den Leitlinien* kann dieses Konzept nicht zur Gewichtsreduktion empfohlen werden. Wenn Sie trotzdem damit abnehmen möchten, sollten Sie sich vorher in jedem Fall vom Arzt oder Ernährungsexperten beraten lassen, um Risiken zu vermeiden.
* auf der Grundlage der Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und der Deutschen Adipositas Gesellschaft.