Diäten unter der Lupe: Glyx-Diät

Fazit: Die Glyx-Diät ist eingeschränkt zu empfehlen

Prinzip der Glyx-Diät

Das Grundprinzip der Glyx-Diät: Abnehmen durch Bevorzugung von Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index (Glyx-niedrig), beispielsweise Gemüse oder Vollkornprodukte.

Die Glyx-Diät stellt bei der Auswahl der Lebensmittel deren Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel in den Mittelpunkt. Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index bewirken über einen starken Blutzuckeranstieg eine Ausschüttung von Insulin, welches das Hungergefühl stärken und den Fettabbau hemmen soll. Dementsprechend soll auf diese Lebensmittel, wie Weißmehlprodukte oder Haushaltszucker, verzichtet werden. Glyx-niedrige Produkte, beispielsweise Gemüse oder Vollkornprodukte, sind empfehlenswert.

Versprochene Wirkung der Glyx-Diät

Die Diät verspricht eine langfristige Gewichtsabnahme durch:
  • Bevorzugter Verzehr von Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index (Glyx-niedrig)
  • Keine Einschränkung der Kalorienzufuhr
  • Mehr Bewegung

Beurteilung* der Glyx-Diät

Positiv Die Glyx-Diät setzt auf eine Ernährung mit Lebensmitteln mit niedrigem glykämischen Index. Positiv ist daher der hohe Anteil an Obst, Gemüse und Vollkornprodukten. Langfristige Erfolge werden durch ein Bewegungsprogramm unterstützt.
Negativ Die Glyx-Diät sieht keine Einschränkung der Kalorienzufuhr vor. Schon der Verzicht auf Lebensmittel mit hohem glykämischem Index soll zur Gewichtsreduktion führen. Die Fett- und Eiweißzufuhr ist im Vergleich zu den Empfehlungen der Fachgesellschaften relativ hoch.

Begründer der Glyx-Diät ist die Ernährungswissenschaftlerin Marion Grillparzer. Die Empfehlungen gewährleisten nicht immer eine ausreichende Nährstoffversorgung und erfüllen somit in ihrer Gesamtheit noch nicht alle Anforderungen der Fachgesellschaften für eine sinnvolle Diät. Insgesamt ist die Glyx-Diät eine alltagstaugliche Ernährungsweise. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sieht die Glyx-Diät als keine gute Wahl zur langfristigen Gewichtsreduktion, da die langfristige Wirkung wissenschaftlich noch nicht abgesichert ist. Auf Basis der Leitlinien* kann die Diät nur eingeschränkt zur Gewichtsreduktion empfohlen werden. Wenn Sie damit abnehmen möchten, sollten Sie sich vorher vom Arzt oder Ernährungsexperten beraten lassen.
* auf der Grundlage der Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und der Deutschen Adipositas Gesellschaft.