Figurbewusst kalorienarm genießen

Knabbern vorm Kamin – mit wenig Kalorien!

Her mit dem herrlichen Herbst, der mit seinen satten, warmen Farben lockt. Abends wird der gemütliche Teil auf der Couch, vorm Kamin oder mit Freunden eingeleitet. Beliebte Begleiter wie Chips & Co. und ein Glas Wein dürfen dabei nicht fehlen. Ab und zu sind diese Genüsse völlig okay, aber bitte nicht in der gesamten dunklen Jahreszeit. Denn leider sind Chips und Wein die satten Kalorienlieferanten, die sich auf Dauer an Bauch, Hüften und Po bemerkbar machen. Es geht aber auch anders.

Unsere Top 10 der leichten, leckeren Snacks

Erdnussflips, Kartoffelchips und Käsekräcker können mit 500 Kilokalorien pro 100 Gramm ganz schön zu Buche schlagen. Doch köstlich snacken lässt sich auch mit weniger Kalorien:

  • Salzstangen sind arm an Fett, 25 Stück haben gerade einmal 100 Kalorien. Kleiner Tipp: Eine Handvoll nehmen und die Packung dann beiseite legen, so fällt das Aufhören leichter.
  • Popcorn ist ballaststoffreich und fettarm – besonders wenn es selbst zubereitet wird.
  • Reiskräcker enthalten sehr wenig Fett und können durch ihre luftige Konsistenz schnell die Lust auf Kohlenhydrate stillen.
  • Nüsse enthalten wertvolle Ballast- und Mineralstoffe, sollten jedoch nur in Maßen gegessen werden. Bis zu einer Handvoll täglich (ca. 30 g) sind als Snack erlaubt.
  • Trockenobst ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und enthält viele Ballaststoffe, die die Sättigung fördern.
  • Oliven versorgen Ihren Körper mit wertvollen ungesättigten Fettsäuren, 15 grüne Oliven haben ca. 90 Kalorien.
  • Kürbiskerne verfügen über erstaunlich viele Inhaltsstoffe wie wertvolle Fette, Proteine und Peptide.
  • Melone mit Schinken – raffiniert, schnell zubereitet und kalorienarm: Entweder greifen Sie hier zu Kochschinken, oder noch besser zu Lachsschinken – ein fettarmer Ersatz für den kalorienreichen Parmaschinken.
  • saure Gurken sind ein Klassiker unter den herzhaften Snacks – und mit nur 11 Kalorien pro 100 g echte Leichtgewichte.
  • Gemüsechips kann man einfach selber machen: Gemüse in möglichst dünne Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln, nach Belieben würzen und auf Backpapier im Ofen backen, bis sie knusprig sind.

Genießen in Maßen

Welch ein Dilemma: Wein und Knabbereien schmecken einfach köstlich, doch Sie sollten sich der Figur und Gesundheit zuliebe Grenzen setzen. Mehrere kleine Mahlzeiten tagsüber und ein ausgewogenes Abendessen bremsen den abendlichen Heißhunger auf Chips & Co. Vollkornprodukte, Kartoffeln, Obst und Gemüse sind besonders sättigend und verhindern Heißhungerattacken, da sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen.

Kaloriengehalt alkoholischer Getränke  

Getränk (je Portion) Kalorien (kcal)
Sekt (100 ml) 83
Alkoholfreier Sekt (100 ml)25
Weißwein, trocken (200 ml)140
Rotwein, trocken (200 ml)134
Weißwein, alkoholfrei (200 ml)46
Weißweinschorle (1 Teil Wein, 1 Teil Mineralwasser) (200 ml)70
Pilsener Lagerbier (300 ml) 129
Gin Tonic (200 ml) 158
Alsterwasser/Radler (300 ml)105
Apfelwein (200 ml) 90
Alkoholfreies Schankbier (300 ml) 68
Weinbrand (20 ml) 48

Quelle: Die große GU-Nährwert-Kalorien-Tabelle (Gräfe und Unzer, 2016/17)

 

Unser Tipp: Steigen Sie hin und wieder auf Weinschorle um. Mineralwasser hat null Kalorien und wenn Sie Wein und Mineralwasser zu gleichen Teilen mischen, sparen Sie 50 % der Wein-Kalorien ein. 

 

Viel Spaß beim Genießen!

News der Ernährungsberatung

Ernährungs-News

Experten antworten auf aktuelle Fragen aus der Ernährungsberatung.
Gleich lesen