Nestlé Ernährungsstudio
Nestlé Ernährungsstudio bei Facebook
Suche
Navigation

Quellstoffe

Quellstoffe gehören zur Gruppe der wasserlöslichen Ballaststoffe. Die Ballaststoffe Hemicellulose und Pektin sind Beispiele für Quellstoffe. Sie kommen natürlicherweise in Lebensmitteln wie Äpfeln, Quitten, Getreide und Gemüse vor. Da sie Wasser binden und Speisen andicken, werden sie auch in der Lebensmittelproduktion eingesetzt. So wird beispielsweise Pektin bei der Herstellung von Gelierzucker verwendet. Quellstoffe können zur normalen Darmfunktion beitragen.

Quellwasser

Handelsübliches Quellwasser stammt aus unterirdischen Wasservorkommen und muss direkt am Quellort abgefüllt werden. Es benötigt im Gegensatz zu natürlichem Mineralwasser keine amtliche Anerkennung. In seiner Zusammensetzung hat Quellwasser allen Kriterien zu genügen, die auch für Trinkwasser gesetzlich vorgeschrieben sind.