Abnehmsmoothies

Alles Smoothie, oder was? Leichte Rezepten fürs Wohlfühlgewicht

Gesundes Glück in Flaschen! Bunt, abwechslungsreich, praktisch im Alltag: Warum Smoothies sich aktuell großer Beliebtheit erfreuen, leuchtet ein. Doch damit nicht genug – die Mixgetränke aus Obst und Gemüse sind auch noch echte Vitamin-Bomben! Viele glauben deshalb, dass sie auch perfekte Schlankmacher darstellen. Besonders Fertigprodukte sind häufig aber echte Schwergewichte, da sie nicht selten mit kalorienreichen Obstsorten hergestellt werden. Zudem wirken Flüssigmahlzeiten weniger sättigend als feste Lebensmittel, die gekaut werden müssen.

Die leckeren Vitaminlieferanten können Sie auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht aber trotzdem unterstützen, wenn Sie einige Dinge beachten. Damit sie nicht in die Kalorienfalle tappen, sollte Ihr Mixgetränk

  • einen größeren Gemüse- und geringeren Fruchtanteil aufweisen (reduziert Kalorien)
  • nur gemixt und nicht entsaftet sein (sonst gehen wichtige Ballaststoffe verloren)
  • keine kalorienreichen Zutaten wie Nüsse, Samen, Avocado oder Öle enthalten
  • selbstgemacht oder ein verdünntes Produkt aus dem Supermarkt sein (Nährwerte überprüfen!)
  • kalorienärmere Obstsorten wie Beeren, Melone, Apfel, Birne, Zitrusfrüchte enthalten und
  • zum Gewöhnen geschmacksneutrale Gemüsesorten wie Spinat, Zucchini, Möhren, Salatgurke, Eisberg- oder Feldsalat beinhalten.

Vor- und Nachteile von Smoothies

Smoothies können eine nährstoffreiche, aber kalorienarme Alternative für unterwegs sein und als Mahlzeitenersatz dazu dienen, die Kalorienaufnahme besser zu kontrollieren. Außerdem enthalten sie wichtige lösliche Ballaststoffe, die erwiesenermaßen zur Sättigung beitragen können. Darüber hinaus eignen sie sich bestens, um die empfohlenen täglichen fünf Portionen Obst und Gemüse sowie die empfohlene Menge an Ballaststoffen aufzunehmen. Für Familien sind sie zudem eine tolle Möglichkeit zur Resteverwertung und Kinder lieben diese „coole“ Vitaminzufuhr. Damit die Smoothies trotz Getränke-Charakter gut sättigen, sollten Sie sich reichlich Zeit beim Verzehr nehmen, denn Forscher haben unlängst bewiesen, dass es vor allem auf die Verzehrdauer ankommt, weniger auf die Kauarbeit. Langsam, Schluck für Schluck genossen, können sie genauso lange satt machen wie feste Mahlzeiten! Auch wenn im stressigen Alltag die Versuchung groß ist: Es handelt sich nicht um Getränke, die „mal eben zwischendurch“ konsumiert werden sollten.

Unser Fazit: Insgesamt sollten Sie bedenken, dass weder eine ausschließliche Ernährung durch Smoothies, noch ein zusätzlicher Verzehr zum „normalen“ Essen eine nachhaltige, effektive oder gesunde Gewichtsreduzierung garantieren kann. Denn insgesamt zählt allein die Energiebilanz! Sie stellen dennoch eine unkomplizierte Möglichkeit dar, die empfohlenen „Fünf am Tag“ zu erreichen und sich mit tollen Rezepten und Eigenkreationen selbst auszuprobieren.

 

Smoothies selber machen – drei tolle Rezepte

Probieren Sie unsere Smoothie-Eigenkreationen einmal aus. Hier wurde darauf geachtet, dass kalorienreichere Früchte wie Bananen oder Trauben durch „leichtere“ Obst- oder Gemüsesorten ersetzt werden.

 

 

Smoothie-Rezept mit BeerenGood Karma-Smoothie 

 

- 100 g Johannisbeeren (rot oder schwarz)
- 200 g Erdbeeren (tiefgekühlt oder frisch)
- 200g Zucchini
- 200 g Buttermilch
- flüssiger Süßstoff 

 

Nährwerte gesamt:

133 Kalorien (551 KJ); 22,4 g Kohlenhydrate; 5,9 g Eiweiß; 1,8 g Fett

 

 

 

 

Smoothie-Rezept mit BeerenPopeye’s Finest 

 

- 200 g Himbeeren (tiefgekühlt oder frisch)
- 100 g Blaubeeren (tiefgekühlt oder frisch)
- 200 g Zucchini
- 120 g Blattspinat, frisch
- 2 EL Honig (kalorienärmere Varianten: Süßstoff oder Stevia)

Nährwerte gesamt:

206 Kalorien (855 KJ); 38,6 g Kohlenhydrate; 6,7 g Eiweiß; 2,4 g Fett

 

 

 

 

Smoothie mit MinzeAmazing Minzie 

 

- 250 g Salatgurke
- 2 Stängel Minze
- Saft einer Limette
- 300 g Honigmelone
- 150 g Orange
- 100 g Karotten

Nährwerte gesamt:

Ca. 221 Kalorien (917 KJ); 46,6 g Kohlenhydrate; 5,1 g Eiweiß; 1,0 g Fett

Unser Newsletter

Aktuelle Infos zu Ernährung, Bewegung & Co. per E-Mail – natürlich kostenlos!
Newsletter

Noch Fragen?

Wir antworten gerne. Das Nestlé Beratungsteam freut sich auf Ihre Fragen.
Kontakt

Quellen zum Artikel

  1. https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/smoothies-obst-aus-der-flasche/
  2. https://www.dge.de/presse/pm/smoothies-in-aller-munde/