DIY – Süßes und Herzhaftes zum Verschenken

„Do it yourself“-Geschenke – kurz DIY – sind mit Liebe gemacht und besonders persönlich. Ob als Weihnachtsgeschenk, zum Geburtstag oder einfach nur als kleine Aufmerksamkeit für zwischendurch: Beglücken Sie Freunde, Verwandte oder Bekannte mit selbst gemachten kulinarischen Köstlichkeiten.

Themenübersicht

  1. Chutneys selbst gemacht – fruchtig & lecker
  2. Herzhaftes zum Verschenken
  3. Öl- und Gewürzmischungen selber machen
  4. Brotaufstriche für jeden Geschmack
  5. Backmischung „Ingwer-Schoko-Kekse im Glas“
  6. Ketchup selber machen
  7. Fruchtiger Himbeeressig
Ketchup selber machen
Seite 
 von 7

Ketchup selber machen

Einfach lecker – und gar nicht so süß! Selbst gekochter Ketchup ist zwar nicht ganz so lange haltbar wie Ketchup aus dem Supermarkt, schmeckt dafür aber umso frischer und ist schnell selbst gezaubert.

So einfach geht’s:

Zutaten für einen halben Liter Ketchup:
  • 5-6 reife Tomaten
  • 150 g Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 5 Pimentkörner
  • 1 Zimtstange
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 100 ml Weißweinessig
  • 40 g brauner Zucker
  • 2 Teelöffel Speisestärke
  1. Tomaten waschen und Stielansätze herausschneiden, Zwiebeln und Knoblauch schälen. Alles pürieren.
  2. Topf auf mittlerer Stufe erhitzen, Püree mit Piment, Zimt und Chili würzen und für eine halbe Stunde offen köcheln lassen.
  3. Tomatencreme durch ein Sieb streichen.
  4. Essig und Zucker hinzugeben und unter ständigem Rühren ca. 10 Minuten weiterkochen lassen.
  5. Zeitgleich die Speisestärke in kaltem Wasser glattrühren und zum kochenden Ketchup hinzufügen und ebenfalls kurz aufkochen.
  6. Den heißen Ketchup in ausgekochte Einmachgläser oder Flaschen füllen und direkt verschließen.
Unser Tipp: Je nach Geschmack können Sie noch einen Teelöffel Senf und etwas Currypulver hinzugeben und erhalten Curry-Ketchup.

Nach dem Öffnen ist der Ketchup ca. 14 Tage im Kühlschrank haltbar.
Gewürze: Das steckt in ihnen

Blick ins Gewürzregal

Ob deftig, süß oder scharf – bringen Sie Würze ins Essen!
Gleich anschauen
Pilze aufwärmen - Pilzgerichte

Pilze aufwärmen?

Ja, das dürfen Sie! Wir geben Tipps zur richtigen Zubereitung von Pilzen.
Jetzt lesen