Gemeinsam kochen

Gemeinsam kochen mit Kindern macht Freude

Die Küche ist für Kinder ein Reich voll unbekannter Schätze. Kinder finden es spannend, einzukaufen, zu kochen, zu backen und den Tisch zu decken – nach dem Vorbild der Großen. Lassen Sie sich in der Küche helfen und übertragen Sie Ihren Kindern Verantwortung. Die investierte Zeit zahlt sich langfristig aus – für die Kinder und für die Eltern.

Was Kinder durch Mitarbeit lernen können

Erfolgserlebnisse beim Kochen steigern das Selbstbewusstsein Ihrer Kinder. Der praktische Umgang mit Lebensmitteln lässt sie auch bewusster mit dem Thema Ernährung umgehen. Ein Beispiel: Kaufen Sie zusammen mit Ihren Kindern die Grundzutaten für einen Pfannkuchen ein und bereiten Sie den Pfannkuchen anschließend gemeinsam zu. Dann wissen Ihre Sprösslinge, welche Lebensmittel in dem beliebten Kindergericht enthalten sind. Ganz nebenbei können Sie erklären, dass die Milch wichtig ist – für starke Knochen und Zähne; dass die Eier immer gut durchgegart sein sollten, damit es dem Bauch gut geht; dass Vollkornmehl genauso lecker schmeckt wie helles Mehl, aber viel gesünder ist und so weiter.

Kleine und große Kinder können mithelfen

Kochen ist eigentlich kinderleicht. Die Voraussetzungen sind gut, denn das Interesse und die Neugier der Kinder sind groß. Schon Kleinkinder sind oft zu einfachen Handreichungen in der Lage. Beim Einkaufen, Zubereiten und Aufräumen gibt es viele Möglichkeiten, sie zu beteiligen. Hier ein paar Vorschläge:

  • Einkaufstasche ausräumen
  • Obst und Gemüse waschen
  • Obst auf Teller verteilen und Gemüse in den Topf legen
  • Obstsalat mit stumpfem Messer schnippeln (Tipp: am besten mit Bananen anfangen)
  • Brote schmieren
  • Müsli mischen
  • Salatsoßen oder Quarkspeisen rühren
  • Teig kneten und Plätzchen ausstechen
  • Pizza oder Kuchen belegen
  • Tisch decken und schmücken
  • Tisch abräumen

Die Wissenschaft geht davon aus, dass Kinder ab acht Jahren Kochutensilien sicher handhaben und auch schon leichtere Gerichte allein kochen können. Beobachten Sie, wie geschickt sich die kleinen Köche anstellen. Je nach Bedarf geben Sie einfach ein wenig Hilfestellung. Wenn’s mal schnell gehen muss, können fertige Saucen helfen, z. B. THOMY Les Sauces Hollandaise légère.

Regeln aufstellen und Aufgaben verteilen

Damit jeder weiß, was er zu tun hat, können Sie zusammen mit Ihren Kindern eine kleine Aufgabenliste erstellen. Das könnte auf der Liste stehen:

  • Zutaten für die geplante Mahlzeit gemäß Rezept auf einen Zettel schreiben – das ist eine tolle Lese- und Schreibübung für Grundschulkinder
  • Zutaten zusammensuchen und Fehlendes auf die Einkaufsliste setzen
  • Aufgaben verteilen, z. B. Wer geht einkaufen? Wer schnippelt das Gemüse? Wer deckt den Tisch?
  • Benötigte Küchengeräte zusammensuchen und bereitstellen; Vorsicht mit scharfkantigen Geräten!
  • Vor dem Kochen und Essen die Hände waschen
  • Lange Haare zu einem Zopf zusammenbinden
  • Eine Schürze oder ein altes T-Shirt als Schutz vor Flecken überziehen

Tischlein deck dich!

Auch beim Tischdecken können sich die Kleinen verwirklichen. Erklären Sie Ihren Kindern, dass alles viel besser schmeckt und schöner aussieht, wenn der Tisch ansprechend dekoriert ist. Sie werden sich wundern, welch kreative Ideen die Kleinen entwickeln.
Essen - Richtiges Essverhalten lernen

Vorbild für kleine Esser

Gesundes Essverhalten und gute Tischmanieren – so lernen‘s die Kleinen.
Weiterlesen
Ernährung Schule - Fit im Schulalltag

Fit für den (Schul-)Alltag

So machen Sie Kindern einen gesunden Lebensstil schmackhaft!
Gleich lesen