Mocktail-Rezepte

Mocktails – alkoholfreie Cocktails zum Genießen

Mock- was? Kein Schreibfehler – sondern DAS sommerliche Trend-Getränk! Mocktails sind ideal bei heißen Temperaturen, denn sie enthalten keinen Alkohol, dafür aber jede Menge erfrischende Überraschungen. Wir präsentieren vier spritzige Nachmach-Rezepte für zu Hause . Also, nichts wie ran an den Shaker!

Mocktail – der „falsche“ Cocktail

Begrifflich verwandt ist der „Mocktail“ mit seinem Bruder, dem „Cocktail“. Dabei kommt die Silbe „mock“ aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Fälschung“ oder „Nachahmung“. Der Mocktail sieht also aus wie ein Cocktail, ist in Wahrheit aber alkoholfrei und damit ideal für Autofahrer und alle, die aus anderen Gründen auf Alkohol verzichten möchten.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Mocktails: Bei der ersten Variante versuchen Barkeeper, dem Cocktail-Vorbild geschmacklich so nahe wie möglich zu kommen, ohne Alkohol zu verwenden. Es gibt jedoch auch Mocktails, die keine Kopie sind, sondern hippe Neukreationen. Dank der vielen Bestandteile, die frei kombiniert werden können, sind der Phantasie des Barkeepers keine Grenzen gesetzt:

  • Säfte (verschiedene Obst- und Gemüsesäfte, Limettensaft)
  • alkoholfreier Sirup (bspw. Kokossirup, Lavendelsirup, Agavendicksaft)
  • Kräuter (z. B. Basilikum, Minze)
  • Gemüse (Gurke, Avocado, Ingwer)
  • Sahne oder Kokosmilch
  • Mineralwasser oder Gingerale
  • Und ganz wichtig: Eis!

Wirkungsvolle Tricks für schlanke Mocktails

Obwohl sie keinen „Sprit“ enthalten (jedes Gramm Alkohol bringt 7 Kalorien mit sich), können Mocktails schnell zur Kalorienfalle werden. Mit zuckerreichem Sirup und Säften oder fettreicher Sahne enthält ein Glas schnell bis zu 300 Kalorien. Doch mit einfachen Tricks lassen sich Mocktails auch figurfreundlich gestalten. Greifen Sie zum Beispiel auf Gemüse zurück oder ersetzen Sie Sirup durch Süßstoff! Gleiches Prinzip gilt bei „Schwergewichten“ wie Sahne und Kokosmilch, die durch magere Varianten wie fettarme Küchencreme und Light-Kokosmilch ausgetauscht werden können.

Je nach Zutaten können Mocktails sogar einen Beitrag zur ausgewogenen Ernährung leisten: Eine der fünf Portionen Obst oder Gemüse, die Sie täglich zu sich nehmen sollten, lässt sich – je nach Zusammensetzung des Mocktails – in flüssiger Form genießen.

Für Ihre Inspiration haben wir vier leckere Rezepte zusammengestellt!

 

 

IpanemaIpanema – der alkoholfreie Caipirinha 

Sie benötigen für vier Gläser:

 

- 2 unbehandelte Limetten
- 300 ml Maracujasaft
- 12 EL Crushed Ice
- ca. 300 ml Gingerale
- 4 Zweige Minze

 

Limette achteln und in ein stabiles Gefäß geben. Mit einem Stößel kräftig ausdrücken. Maracujasaft zugießen und mit einem Barlöffel gut umrühren. Das Eis in den Gläsern verteilen und den Saft darüber geben. Mit Gingerale auffüllen und mit Minze dekorieren.

 

 

 

 

Cucumber CoolerCucumber Cooler – erfrischend & kalorienarm

Sie benötigen für vier Gläser:

 

- 700 ml Kokosnuss-Wasser
- ½ Salatgurke, in feine Scheiben geschnitten
- 50 ml Limettensaft
- 50 ml Limettensaft
- etwas Süßstoff nach Bedarf

 

Kokosnuss-Wasser mit Gurke, Limettensaft und Süßstoff mixen und ein bis zwei Stunden kalt stellen. Mit abgezupften Minzblättern garnieren und sofort genießen.

 

 

 

Blueberry MojitoBlueberry Mojito – fruchtig & spritzig

Sie benötigen für vier Gläser:

 

- 10 Zweige Minze
- etwas Süßstoff
- 400 g Blaubeeren
- 6 Limetten, 4 davon ausgepresst, 2 in Spalten geschnitten
- 400 ml Mineralwasser, spritzig
- Crushed Ice

Minze, Süßstoff, Limettensaft und Blaubeeren in einen Cocktailshaker geben und mixen. Eis auf die Gläser verteilen, Mischung darüber geben und mit Wasser auffüllen. Mit Limettenspalten und Minze garnieren.

 

 

 

 

Virgin Pina ColadaVirgin Pina Colada – Karibik pur

Sie benötigen für vier Gläser:

 

- ½ Ananas
- 200 ml Kokosmilch light
- 200 ml Kokoswasser
- 20 g Kokosraspeln zum Garnieren
- 2 Gläser Crushed Ice

 

Ananas mit Kokosmilch in einen Mixer geben und pürieren. Eis in Gläser verteilen, die Flüssigkeit darüber geben und mit Kokosraspeln garnieren.

Unser Fazit: Glücklich auch ohne „Prozente“!

Dank der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten, Obst- und Gemüsesäfte mit frischen Kräutern, spritzigen Flüssigkeiten und toller Deko zu kombinieren, wird kein Mocktail-Genießer den Alkohol im Getränk vermissen. Allerdings: Bei einem hohen Anteil von Fruchtsäften und Sahne können auch alkoholfreie Drinks schnell zu flüssigen Kalorienbomben werden. Achten Sie bei der Rezeptauswahl zumindest darauf, dass kein zusätzlicher Zucker oder Sirup auf der Zutatenliste steht. Experimentieren Sie mit Früchten und Kräutern – diese prägen maßgeblich den Geschmack. Konnten wir Ihnen Lust auf einen Mocktail machen? Dann werden Sie jetzt ihr eigener Barkeeper!

Energiebedarfsrechner testen

Energiebedarfs-Rechner

Errechnen Sie Ihren täglichen Kalorienbedarf!
Gleich ermitteln
Schnelle Rezepte - Lecker und gesund

Wenig Zeit, großer Hunger?

Mit diesen Rezepten und Tipps zaubern Sie schnell etwas Gesundes, das schmeckt!
Sofort anschauen
So gibt's eine leckere Pause

Perfekter Pausen-Snack

Neue Energie für schlaue Köpfchen: Das gehört aufs Schulbrot!
Ideen sammeln