Milch

Frucht trifft Milch: köstliche Getränke

„Milch macht müde Männer munter“, diesen Spruch kennen Sie bestimmt. Ob das den Tatsachen entspricht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Unbestritten ist, Milch enthält viele lebenswichtige Nährstoffe. Deshalb sollten wir uns regelmäßig ein Glas davon gönnen. Wer Milch pur nicht so gerne mag, kann beispielsweise den frischen Mix mit Obst probieren.

Milch – eine wertvolle Zwischenmahlzeit

Milch ist kein Durstlöscher wie beispielsweise Wasser. Denn Milch ist nährstoffreich und enthält relativ viel Energie. Je nach Fettgehalt sind es zwischen 35 und 65 Kalorien (kcal), die wir mit 100 ml Milch, einem halben Glas voll, aufnehmen. Deshalb ist ein Glas Milch und sind auch Milchprodukte wie Joghurt, Quark, Kefir, Buttermilch oder Milchmixgetränke als kleine Zwischenmahlzeiten sehr gut geeignet. Neben hochwertigem Eiweiß, leicht verdaulichem Fett und für den Körper normalerweise gut verwertbarem Milchzucker enthält Milch auch zahlreiche lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe. Einen Überblick über die wichtigsten gibt Ihnen die Tabelle.

Wichtig für …
Calcium Knochen und Zähne, Blutgerinnung, Muskelfunktion
Phosphor Knochen und Zähne, Energiestoffwechsel
Jod Bildung von Schilddrüsenhormonen
Fluorid Zahnschmelz
Vitamin B2 Energiestoffwechsel, Haut und Schleimhäute
Vitamin A Sehprozess, Haut und Schleimhäute
Vitamin D Knochen, Zähne, Immunsystem

Milch enthält gut verwertbares Calcium

Milch und Milchprodukte sind unsere besten Nahrungsquellen für Calcium. Und auf Calcium kann unser Körper nicht verzichten. Allein unsere Knochen und Zähne enthalten ungefähr 1 kg dieses Mineralstoffs. Das sind ca. 99 % des gesamten Calciumbestands des Körpers. Calcium verleiht Knochen und Zähnen die nötige Festigkeit. Doch sind auch andere Körperfunktionen wie die Blutgerinnung und die Bewegung unserer Muskeln auf Calcium angewiesen.

Greifen Sie öfter zu fettarmer Milch und fettarmen Milchprodukten. Diese enthalten genauso viel Calcium, sind aber ärmer an Kalorien und deshalb besser für die schlanke Linie.


Wenn Sie Milch nicht trinken können, z. B. weil Sie allergisch auf das Milcheiweiß reagieren oder den Milchzucker nicht vertragen, sollten Sie reichlich grünes Gemüse essen (z. B. Grünkohl, Gartenkresse oder Mangold) und auf mit Calcium angereicherte Lebensmittel, z. B. Fruchtsäfte, zurückgreifen. Auch einige Mineralwässer können Ihre Calciumversorgung sichern. Als calciumhaltig gelten Mineralwässer, z. B. Contrex, mit einem Mindestgehalt von 150 mg Calcium pro Liter.

Mix it, Baby!

Verleihen Sie Milch ein zusätzliches Geschmackserlebnis. Geben Sie einfach Obst dazu: Für ein Glas eine Hand voll Früchte mit einem Pürierstab zerkleinern und am besten im Mixer mit 250 ml fettarmer Milch, Buttermilch oder Kefir vermischen. Der Mix schmeckt nicht nur köstlich, er enthält auch viele Vitalstoffe. Denn nicht nur Milch – auch Obst hat viel zu bieten: lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe sowie gesundheitsfördernde Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Mango beispielsweise enthält pro 100 g bereits 37 mg Vitamin C bei nur 57 kcal. Auch Himbeeren und Brombeeren sind reich an Vitamin C und gelten außerdem als gute Ballaststoffquelle. Gut zu Milch passen auch Bananen, die vor allem durch ihren hohen Kaliumgehalt punkten, und Aprikosen – sie sind reich an Beta-Carotin, der Vorstufe von Vitamin A.


Haben Sie Lust auf fruchtige Milchmixgetränke bekommen? Testen Sie den Geschmack:

Auch in Herbst und Winter müssen Sie nicht auf Milchmixgetränke mit frischen Früchten verzichten. Ware aus südlicheren Gefilden ist das ganze Jahr über im Angebot und auch der heimische Markt hat in der kühlen Jahreszeit viel zu bieten. Tipp: Sie können sich auch aus der Tiefkühltruhe bedienen. Tiefgekühltes Obst enthält mindestens genauso viele Vitalstoffe wie Früchte, die rund um den Globus transportiert wurden.

Schauen Sie am besten in unseren interaktiven Saisonkalender, welche Früchte wann Saison haben.

Früchte machen Milch bitter

Wenn Sie ein Milchmixgetränk mit Ananas, Feigen, Kiwi oder Papaya zubereiten, sollten Sie den Drink sofort genießen. Die Früchte enthalten nämlich Enzyme, die die Milch dick und bitter machen. Tipp: Das Obst kurz mit heißem Wasser überbrühen – so werden die Enzyme inaktiviert.
Energiebedarfsrechner testen

Energiebedarfs-Rechner

Errechnen Sie Ihren täglichen Kalorienbedarf!
Gleich ermitteln
Schnelle Rezepte - Lecker und gesund

Wenig Zeit, großer Hunger?

Mit diesen Rezepten und Tipps zaubern Sie schnell etwas Gesundes, das schmeckt!
Sofort anschauen
So gibt's eine leckere Pause

Perfekter Pausen-Snack

Neue Energie für schlaue Köpfchen: Das gehört aufs Schulbrot!
Ideen sammeln