Benimmregeln am Tisch

Wie hält man das Besteck richtig? Welche Regeln gelten für das Essen am Büffet? Und wie kann man mit einem kleinen Malheur bei Tisch souverän umgehen? Das Nestlé Ernährungsstudio informiert Sie über die wichtigsten Benimmregeln am Tisch.

  • Familie sitzt am Tisch beim gemeinsamen Essen

    Haltung bewahren

    „Sitz‘ beim Essen bitte gerade“ – diese Aufforderung haben schon viele von uns von ihren Eltern mitbekommen. Recht hatten sie! Laut Knigge ist eine gerade Haltung beim Essen die wichtigste Grundregel. Wer ganz besonders darauf achten möchte, lehnt sich auch nicht am Stuhl an. Die Hände befinden sich übrigens während des gesamten Essens auf dem Tisch – aber nur bis zum Handgelenk, nicht etwa bis zum Ellbogen.
  • Mit Missgeschicken am Tisch richtig umgehen

    Missgeschicke am Tisch

    Glas umgestoßen, Sauce auf die Tischdecke getropft – das kommt vor. Nicht verzagen, in solchen Fällen reicht eine freundliche Entschuldigung, wenn Sie eingeladen sind – möchten Sie ganz besonders höflich sein, bieten Sie auch dezent Ihre Hilfe an. Zuhause müssen Sie das Missgeschick notgedrungen selbst beseitigen, eine Entschuldigung kann natürlich auch hier nicht schaden. 

     

  • Familie beim Festessen

    Das Essen kann beginnen

    Wann darf eigentlich mit dem Essen begonnen werden? Am besten erst dann, wenn jeder am Tisch mit Essen versorgt ist und alle Platz genommen haben. Ein herzliches „Guten Appetit“ ist im familiären Rahmen ein prima Auftakt zum gemeinsamen Essen, bei einem offiziellen Dinner ist es die Gastgeberin bzw. der Gastgeber, welche(r) zur Gabel greift und damit wortlos signalisiert: Das Essen kann beginnen!

     

    Falls Sie selbst bald Gastgeber sind: In unserem Artikel „Richtig feiern – so gelingt jede Party“ geben wir Ihnen hilfreiche Tipps zur Partyplanung.

  • Benimmregeln am Tisch: So hält man das Besteck

    So hält man das Besteck

    Messer, Gabel und Löffel sind Werkzeuge. Dennoch sollten Sie mit dem Besteck nicht wie mit einem schweren Hammer umgehen. Umfassen Sie Messer, Gabel & Co. am unteren Ende des Griffs, sodass sie leicht in der Hand liegen. Vermeiden Sie kratzende Geräusche, die entstehen, wenn das Besteck auf Porzellan trifft. Denken Sie auch immer daran: Das Besteck dient nur zum Portionieren des Essens – also bitte nicht damit gestikulieren und das Gespräch untermalen.
  • Benimmregeln am Tisch: Spaghetti richtig essen

    So klappt’s mit dem Nudelessen

    Jeder stand schon einmal vor dem Problem, lange Nudeln so elegant wie möglich zu essen. Die Gabel ist dafür Ihr Partner! Keinesfalls sollten Sie lange Nudeln mit einem Messer zerschneiden. Wickeln Sie vielmehr Spaghetti & Co. mit den Gabelzinken zu einem kleinen Bissen auf – der Löffel kommt dabei nur zum Einsatz, wenn es gar nicht ohne geht.

     

    Appetit auf Pasta bekommen? Probieren Sie doch mal Paprika-Gemüsesauce mit Bandnudeln oder Spaghettini alle Vongole. Ein Hochgenuss auf der Gabel!

  • Benimmregeln am Tisch: So isst man Suppe richtig

    Suppe essen: So geht’s

    Ganz klar: Suppen zu schlürfen, ist tabu. Weiterhin sollten Sie auch sehr heiße Suppen nicht kalt pusten. Warten Sie stattdessen kurz ab, bis die Suppe etwas abgekühlt ist. Um auch noch den letzten Rest Suppe zu genießen, dürfen Sie ruhig den Teller etwas kippen und die restliche Suppe auslöffeln. Bei Suppentassen mit Henkel können Sie auch direkt aus der Tasse trinken – ohne laute Geräusche, versteht sich.

     

    Möchten Sie die Regel gleich anwenden? Blumenkohlsuppe Creme Dubarry oder Feine Champignoncremesuppe mit Steinpilzen eignen sich bestens dazu!

  • Benimmregeln am Tisch: Essen ohne Messer

    Ohne Messer

    Auch wenn es viel einfacher wäre: Manche Speisen sollten nicht mit einem Messer zerkleinert werden. Klöße, Kartoffeln und Salatblätter zerteilt man mit der Gabel. Und auch das Beilagen-Brot sollten Sie nicht zerschneiden – es wird mit der Hand in kleine Stückchen gebrochen. Hier kommt das Messer lediglich zum Aufstreichen der Butter zum Einsatz. Belegte Brote können jedoch ruhig in mundgerechte Stücke geschnitten werden.

  • Essen vom Büffet

    Essen vom Büffet

    Haben Sie sich schon immer gefragt, ob Sie sich beim wiederholten Gang zum Büffet einen neuen Teller und neues Besteck nehmen sollten? Aber ja! Und zwar beides – das gebietet die Höflichkeit, zumindest im Hotel oder Restaurant. Im eigenen Heim darf diese Regel gern etwas lockerer gehandhabt werden.
  • Niesen am Tisch

    Niesen am Tisch

    „Gesundheit?“ Nein, denn das gilt heute als altmodisch. Wenn jemand bei Tisch niest, sagen Sie am besten nichts, um nicht noch mehr Aufmerksamkeit zu erregen. Müssen Sie selbst niesen, halten Sie sich eine Serviette vor den Mund und rücken Sie wenn möglich ein wenig nach hinten.
  • Handy am Tisch

    Handy am Tisch

    Das Handy hat am Tisch nichts zu suchen – das gilt für Kinder wie für Erwachsene. Sollte jemand am Tisch dennoch einen besonders wichtigen Anruf erwarten, teilen Sie dies vorher mit und stellen Sie das Telefon auf Vibrationsalarm. Dies sollte aber eine Notfall-Regelung sein und auf keinen Fall zur Tagesordnung werden.
Previous
Next
Kochtipps - Nützliche Tricks für die Küche

Praktische Kochtipps

Besser kochen, besser essen – besser leben!
Gleich anschauen