Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Nestlé Ernährungsstudio
Nestlé Ernährungsstudio bei Facebook
Suche
Navigation

Wald-Olympiade: Jetzt regnet’s Medaillen


Wer braucht schon eine Turnhalle oder ein Fitnessstudio, wenn er einen ganzen Wald voller toller Geräte hat? Schnappen Sie sich Ihre Rasselbande und veranstalten Sie Ihre ganz persönlichen Waldolympiade mit verschiedenen Disziplinen zwischen Bäumen, Moos und Laub. Hier werden Beweglichkeit, Wahrnehmung und alle Sinne gleichzeitig geschult.

Mögliche Disziplinen der Waldolympiade:

Slalom: Auf einer festgelegten Strecke laufen die Kinder in Schlangenlinien um Hindernisse herum. (Markiert mit abgelegten Steinen, orientiert an Bäumen usw.)

Balancieren/Gleichgewicht: Nacheinander gehen alle Teammitglieder über einen umgestürzten Baum und dürfen dabei nicht den Boden berühren.

Sammeln: Mehrere Tannenzapfen werden in ausreichendem Abstand verteilt, anschließend sammelt die Gruppe sie ein. Liegen alle Tannenzapfen an einem vorher vereinbarten Ort, darf die Zeit gestoppt werden.

Rückwärts hüpfen: Die Kinder hüpfen nacheinander rückwärts und auf einem Bein von einem Baum zum nächsten.

Zielwurf: Ein Gegenstand (mitgebrachte Wasserflasche, Holzscheit, Baum mit dickem Stamm) wird mit Steinen, Stöcken oder Nüssen abgeworfen. Ziel ist es, den Gegenstand insgesamt dreimal zu treffen. Ob dabei ein oder mehrere Teammitglied/er werfen, entscheidet die Gruppe.

Ablaufplan Wald-Olympiade



1. Jedes Kind sucht sich ein schönes Blatt aus dem Wald und fertigt sich mithilfe eines Stücks Kordel eine Medaille an. Dazu die Schnur einfach durch ein kleines Löchlein im Blatt ziehen, das man zuvor mit dem Fingernagel hineingedrückt hat. Die Medaillen werden bis zur Siegerehrung zur Seite gelegt.

2. Teilen Sie die Kinder in Gruppen ein, jede erhält einen Laufzettel, auf der die erreichten Gruppenzeiten der jeweiligen Stationen notiert werden.

3. Jede Gruppe kümmert sich um den Aufbau einer oder mehrerer Stationen für die Disziplinen.

4. Jede Gruppe beginnt mit der/den eigenen Station/en. Alle Teammitglieder durchlaufen die Station/en und die (jeweilige) Gesamtzeit wird gestoppt.

5. Danach rotieren die Gruppen zwischen den jeweiligen Stationen. Auch hier werden die Zeiten festgehalten.

6. Die insgesamt schnellste Gruppe gewinnt und erhält bei einer Siegerehrung ihre Medaillen zuerst. Darauf folgen Platz zwei, drei usw.