Weihnachtsstress vorbeugen

Weihnachtsstress lass nach! 5 Tipps für eine besinnliche Zeit

Adventskalender bestücken, Stollen und Plätzchen backen, die Wohnung dekorieren, Geschenke organisieren – die Liste scheint unendlich. Eigentlich sollte die Adventszeit magisch und voller Vorfreude sein, leider ist sie aber meist geprägt von Stress und Hektik. Mit unseren 5 wertvollen Tipps wird die Adventszeit doch besinnlich. 

1. Mit kleinen Pausen den Weihnachtsstress vermeiden 

Egal, ob Christmas-Shopping oder Backmarathon – richten Sie für sich selbst kleine Oasen der Erholung ein. Dabei sind Kaffee und Tee wohltuende Begleiter, denn sie wärmen von innen und beleben durch ihr Koffein. Das kann die Aufmerksamkeit erhöhen und die Konzentration verbessern. Für gute Stimmung sorgt heiße Schokolade zubereitet mit Kakao. Er enthält die Aminosäure Tryptophan, der Baustein für das Gute-Laune-Hormon Serotonin. Verwendet man zusätzlich etwas Zucker, wird der Weg ins Gehirn geöffnet, wo das Hormon seine Wirkung entfaltet.

2. Einfach ein Wochenende aussteigen

Geht nicht, gibt’s nicht. Gönnen Sie sich gerade jetzt mit Ihrem Partner ein gemütliches Wellness-Wochenende. Oder kuscheln Sie sich mit Ihrer Familie im warmen Zuhause ein, spielen Ihre Lieblingsspiele und schauen einen Märchenfilm. Sport kann natürlich auch dem Stress entgegenwirken: Ob Yoga, Nordic Walking oder im Schwimmbad Bahnen ziehen – Sie haben die Wahl und tanken so genug Power für den Weihnachtsendspurt!

3. Planen Sie das Weihnachtsessen

Auf die richtige Organisation kommt es an. Verteilen Sie die einzelnen Gänge und Beilagen des Weihnachtsmenüs im Voraus auf die Familienmitglieder. So helfen alle bei den Vorbereitungen mit und der Stress liegt nicht bei einer Person allein. Weitere Tipps fürs Weihnachtskochen im Kreise der Familie finden Sie in „Festtagsrezepte für die ganze Familie“.

4. Kein Stress beim Adventskalender 

Adventskalender basteln ist eine Sache – ihn auch noch sinnvoll und kreativ zu bestücken ist schon zeitaufwendiger. Es sollten nicht zu viele Süßigkeiten sein und andere Kleinigkeiten können ganz schön teuer werden. Anstatt 24 kleiner Päckchen verschenken Sie lieber vier hochwertigere Pakete an den Adventssonntagen. Dann ist die Vorfreude aufs Wochenende gleich doppelt so groß.

5. Geschenkideen übers Jahr sammeln

Was schenkt man nur? Um sich diese Frage nicht kurz vor knapp stellen zu müssen, ist eine Liste mit Geschenktipps für Familie und Freunde ein Segen. Immer, wenn Sie im Laufe des Jahres etwas Passendes entdecken, sollten Sie direkt zuschlagen oder Ihre Idee auf einer Liste notieren.

 

Unser Tipp: Verschenken Sie einfach mit das Wertvollste, was es in stressigen Momenten gibt: Ihre Zeit – Zeit zum Vorlesen, Zeit zum Zuhören, Zeit für einen Ausflug. Diese Momente bleiben stärker in der Erinnerung als jedes Geschenk.

Kinder Feste feiern – Kindergeburtstag, Halloween und Karneval

Feste feiern, wie sie fallen!

Menüvorschläge & Party-Tipps für verschiedene Anlässe.
Gleich anschauen
Schnelle Küche - Last Minute Menüs

Last Minute-Menüs

So zaubern Sie im Handumdrehen ein leckeres 3-Gänge-Menü!
Rezepte & Tipps