Osterspiele

Osterspiele rund ums Ei

Die Geschichten über den Osterhasen, die kleinen Geschenke und natürlich die vielen bunten Eier machen Ostern zu einer Freude für Klein und Groß. Mit originellen Osterspielen werden die Feiertage zu einem richtigen Familienspaß. Das Nestlé Ernährungsstudio stellt Ihnen lustige Spielideen rund ums Ei vor.

Wie viele Eier?

Dieses Spiel ist ein Ratespaß für Kinder! Füllen Sie ein großes Glas mit einer bestimmten Menge kleiner Schokoladen-Eier. Dann geben Sie jedem Kind einen Zettel und einen Stift. Die Kinder sollen nun raten, wie viele Eier in dem Glas sind. Jedes Kind schreibt verdeckt eine Zahl auf seinen Zettel. Anschließend drehen alle Kinder ihre Zettel gleichzeitig um und zeigen, was sie geschätzt haben. Wer am nächsten an der wahren Menge ist, hat gewonnen. Der Sieger nimmt sich zuerst ein oder zwei Schokoladen-Eier aus dem Glas, dann dürfen auch die anderen Kinder zugreifen.

Oster-Bingo

Bei diesem Spiel für die ganze Familie handelt es sich um eine vereinfachte Bingo-Variante, bei der nur die Zahlen von 1 bis 25 verwendet werden. Kinder, die alleine mitspielen, sollten diese Zahlen bereits kennen. Kleinere Kinder können gemeinsam mit ihren Eltern spielen.


Beim Bingo erhält jeder Spieler ein Zahlenkärtchen, auf der verschiedene Zahlenreihen aufgeführt sind. Ein Moderator zieht Zahlen aus einem Korb und liest sie laut vor. Die Spieler streichen dann die entsprechende Zahl auf ihrer Karte ab. Derjenige Spieler, der zuerst eine Zahlenreihe abgestrichen hat, ruft laut „Bingo“ und hat gewonnen.


Die Zahlenkärtchen erstellen Sie am leichtesten mit dem Computer. Schreiben Sie eine Tabelle mit fünf mal fünf Kästchen und fügen Sie dann in beliebiger Reihenfolge die Zahlen 1 bis 25 ein. Sie können die Zahlen beispielsweise in der richtigen Reihenfolge einmal von links oben (1) nach rechts unten (25) in die Kästchen schreiben. Beim nächsten Kärtchen ändern Sie dann die Reihenfolge der Zahlen – achten Sie darauf, dass die Reihenfolge auf jedem Kärtchen unterschiedlich ist.


Verleihen Sie den Kärtchen nun ein österliches Outfit: Schneiden Sie dafür aus buntem Tonpapier große Eier aus, die Sie nach Herzenslust verzieren können. Kleben Sie dann auf jedes dieser Eier die Zahlenkärtchen. Die Osterspielbretter sind nun perfekt!


Jetzt geht es an die Bingo-Zahlen. Schneiden Sie auch dafür kleine Papiereier aus und schreiben Sie auf jedes eine Zahl zwischen 1 und 25. Legen Sie diese in ein Körbchen und mischen Sie die Zahlen gut durch. Die Papiereier sind für den Moderator bestimmt, der die Zahlen später verkündet. Wählen Sie einen Erwachsenen aus, der die Moderation übernimmt.


Nun heißt es: Los geht’s mit dem Oster-Bingo. Jeder Spieler hat sein Oster-Zahlenkärtchen und einen Stift vor sich liegen. Der Moderator zieht nacheinander Zahleneier aus dem Körbchen und liest die Zahlen laut vor. Danach legt er die Zahleneier neben das Körbchen. Die genannten Zahlen markieren die Spieler auf ihren Kärtchen. Wer eine Zahlenreihe voll hat, ruft „Oster-Bingo!“. Dabei kann die Reihe senkrecht, horizontal oder diagonal verlaufen. Wer ein Bingo hat, bekommt einen kleinen Schokoladen-Osterhasen oder ein anderes Präsent. Das Spiel geht so lange weiter, bis alle Zahlen vorgelesen wurden und das Körbchen leer ist.

Eierpusten

Zuerst müssen Sie ein Ei ausblasen. Dafür bohren Sie an der breiteren Spitze mit einer dicken Nähnadel ein Loch in das Ei, an der anderen Spitze sollte ein dünneres Loch gebohrt werden. Danach blasen Sie kräftig in das dünnere Loch, um Eidotter und Eigelb aus dem Ei in eine Tasse zu blasen. Jetzt kann das Spiel beginnen!


Das ausgeblasene Ei liegt in der Mitte des Tischs. Alle Spieler sitzen um den Tisch herum. Dabei legen sie ihre Arme an die Tischkante, sodass das Ei nicht herunterpurzeln kann. Jeder Spieler erhält fünf Smarties als Spieleinsatz. Ein Erwachsener ist der Spielleiter. Er beginnt das Spiel, indem er „Puste, Puste Sausewind, roll das Ei zum Kind geschwind“ ruft und nun das Ei auf einen Spieler zupustet. Der muss nun mit aller Kraft versuchen, das Ei von sich wegzublasen, damit es seinen Arm nicht berührt. Jedes Mal bei einer Berührung oder wenn das Ei herunterkullert, muss der Spieler ein Smartie abgeben. Die Smarties sammelt der Spielleiter. Er vermerkt auch auf einem Zettel, welcher Spieler am geschicktesten ist. Der Eierpuster mit den wenigsten Berührung und den wenigsten „Abstürzen“ hat gewonnen und erhält alle Smarties, die der Spielleiter gesammelt hat.

Eiertanz

Bestimmen Sie einen Spielleiter, der alle Mitspieler mit einer Mütze und einem hartgekochten Ei versorgt. Jeder Teilnehmer setzt die Mütze so auf, dass der obere Teil zu einer kleinen Mulde geformt werden kann. In diese Mulde legt jeder sein Osterei. Dieses darf nicht mit den Händen festgehalten werden. Jetzt sind guter Gleichgewichtssinn und Konzentration gefragt! Der Spielleiter startet Musik und alle Spieler müssen so lange dazu tanzen, bis der Leiter die Stopptaste drückt. Die Spieler müssen sich nun auf den Boden setzen, ohne das Ei zu verlieren. Wem das Ei herunterfällt, scheidet aus . Danach stehen alle übrig gebliebenen Spieler wieder auf (das Ei darf dafür mit den Händen festgehalten werden) und der Leiter schaltet die Musik wieder an: Weiter geht es mit der nächsten Runde! Wer als Letzter erfolgreich mit dem Ei auf dem Kopf tanzt, hat gewonnen und erhält ein kleines Geschenk (z.B. Osterfigur oder Osterbackwerk). Wenn Sie zerbrochene Eier vermeiden möchten, können Sie auch mit großen Plastik- oder Holz-Eiern spielen.

Kinder Feste feiern – Kindergeburtstag, Halloween und Karneval

Feste feiern, wie sie fallen!

Menüvorschläge & Party-Tipps für verschiedene Anlässe.
Gleich anschauen
Schnelle Küche - Last Minute Menüs

Last Minute-Menüs

So zaubern Sie im Handumdrehen ein leckeres 3-Gänge-Menü!
Rezepte & Tipps