Termine im Überblick

Rund um das Thema Ernährungsberatung gibt es jedes Jahr eine Vielzahl von interessanten Messen, Kongressen und Tagungen. Hier können Sie sich schnell einen Überblick über die relevantesten Termine verschaffen.

 

Termin Name Ort
05. - 07.12.2017 Seminar
Focusing – Achtsamkeit zur Kompetenzerweiterung in der Ernährungsberatung
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

Focusing oder die „Arbeit mit der inneren Achtsamkeit“ ist eine körperorientierte Methode, die auch in der Ernährungsberatung eingesetzt werden kann. Die Grundhaltungen Akzeptanz und Echtheit – wichtige Elemente der klientenzentrierten Gesprächsführung nach Rogers – werden vertieft und stärken sowohl die Beratungsbeziehung als auch den Berater selbst. Eine Annäherung an das Thema Essen und Lebensmittel in achtsamer Haltung kann neue Einsichten und Erkenntnisse bringen. Indem körperliches Empfinden greifbar gemacht wird, können auch tiefergehende Themen des Klienten er- und bearbeitet werden. Hierzu werden im Seminar erprobte Übungen vorgestellt, die in der Einzel- und in der Gruppenberatung gut durchführbar sind. Auch können durch eine gestärkte Beratungsbeziehung stimmige Lösungen von innen heraus entstehen, die über das schon gewusste „KopfWissen“ hinausgehen. Diese Art von Begleitung bei sich entwickelnden Prozessen wird in kleinen Schritten praxisnah vermittelt und trainiert.
Bonn
19.- 20.01.2018

Seminar

Toolbox: Ernährungstherapeutische Einzelberatung

VDOE

Beratungsverläufe strukturieren – Prozessqualität optimieren: Vom Erstkontakt über Ernährungsanamnese bis hin zum Abschlussgespräch

Köln
25. - 27.01.2018 Fortbildung
Systematische Adipositas Beratung (SAB)
Akademie für Gesundheitsberufe

Übergewicht und Adipositas gehören zu den derzeit größten Herausforderungen für unsere Gesundheitssysteme. Um effektive Behandlungsstrategien zu entwickeln, bedarf es neben medizinischer Informationen einer gezielten Analyse psychosozialer Einflussfaktoren aus familiären, beruflichen und freizeitbezogenen sozialen Systemen. Bedeutsam sind insbesondere systemspezifische Kommunikations- und Interaktionsprozesse, welche die subjektive Problemwahrnehmung und Behandlungsmotivation nachhaltig beeinflussen können. Wie Menschen in ihren verschiedenen systemischen Kontexten über Übergewicht und Adipositas sprechen, welche Sinnbezüge sie erleben – prägt nicht zuletzt ihr Selbstbild sowie den Umgang mit der Erkrankung.
Rheine
02.- 03.02.2018

Seminar

Einen gesunden Darm spürt man nicht

Mikrobiota, Ernährung, Darmgesundheit

VDOE

Immer mehr Studien belegen, dass die Mikrobiota eine enorme Bedeutung für unsere Gesundheit hat. Die Aktivität der Bakterien beeinflusst nicht nur die Darmfunktionen, sondern auch unseren Stoffwechsel und spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung chronischer Erkrankungen wie Adipositas und Diabetes mellitus. Da die Ernährung als einer der wichtigsten Einflussfaktoren auf die Zusammensetzung und Aktivität der Darmbakterien gilt, ist das Thema für Oecotrophologen von zentraler Bedeutung. In diesem Seminar geht es um die Zusammenhänge zwischen Mikrobiota und Gesundheit und was wir mit der Ernährung für eine gesunde Mikrobiota tun können. Dabei spielen Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe eine ebenso wichtige Rolle wie Probiotika. Sie lernen den aktuellen Forschungsstand kennen und entwickeln eigene Beratungskonzepte. Im Fokus stehen hierbei Erkrankungen des Darms

Bonn
03.02.2018 Fachtagung
19. Dresdner Fachtagung für Ernährungsmedizin und Diätetik
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Weitere Informationen
Dresden
07. - 09.03.2018 Kongress
55. Wissenschaftlicher Kongress
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

In den letzten Jahren hat die Ernährungs- und Lebensmittelforschung in Deutschland und Europa eine erhebliche Förderung durch Drittmittel erfahren. So gibt es zahlreiche interdisziplinäre Forschungsprojekte im Bereich der Ernährung und Gesundheitsforschung. Können die großen Verbundprojekte der Ernährungsforschung auch zur Lösung der heute dringlichen Ernährungs- und Gesundheitsprobleme in unserer Gesellschaft beitragen? Wie begegnen wir den unverändert hohen Prävalenzen von Adipositas, Diabetes mellitus und Mangelernährung? Welchen Mehrwert hat die moderne Ernährungsforschung? Forschen wir zu den richtigen Themen und mit den richtigen Methoden? Wie gut sind die bisherigen Ergebnisse? Was haben wir erreicht? Was können wir verbessern?
Universität Hohenheim
15. - 17.03.2018 Fortbildung
Systematische Adipositas Beratung (SAB)
Akademie für Gesundheitsberufe

Übergewicht und Adipositas gehören zu den derzeit größten Herausforderungen für unsere Gesundheitssysteme. Um effektive Behandlungsstrategien zu entwickeln, bedarf es neben medizinischer Informationen einer gezielten Analyse psychosozialer Einflussfaktoren aus familiären, beruflichen und freizeitbezogenen sozialen Systemen. Bedeutsam sind insbesondere systemspezifische Kommunikations- und Interaktionsprozesse, welche die subjektive Problemwahrnehmung und Behandlungsmotivation nachhaltig beeinflussen können. Wie Menschen in ihren verschiedenen systemischen Kontexten über Übergewicht und Adipositas sprechen, welche Sinnbezüge sie erleben – prägt nicht zuletzt ihr Selbstbild sowie den Umgang mit der Erkrankung.
Rheine
17. - 18.03.2018 Seminar
Herausforderung Lebensmittelallergien
Das wichtigste Rüstzeug für eine erfolgreiche Beratung von Allergikern

VDOE

Allergien haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen und gehören deshalb zu den großen Herausforderungen unseres Gesundheitssystems. Sie treten im Beratungsalltag von Oecotrophologen immer häufiger auf. In diesem Seminar werden die allergologischen Grundkenntnisse sowie diagnostische und therapeutische Vorgehensweisen in der Ernährungsberatung von Lebensmittelallergikern vermittelt. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis üben Sie die verschiedenen Phasen des Beratungsprozesses.
Bonn
23. - 24.03.2018 Seminar
Neue Gesetzgebungen im Gesundheitswesen
Welche Möglichkeiten bieten sich Oecotrophologen?

VDOE

Das Gesundheitswesen umfasst alle Einrichtungen, die die Gesundheit der Bürger erhalten, fördern und wiederherstellen sowie Krankheiten vorbeugen. Es ist ein wichtiger Wirtschaftszweig, hat eine hohe ökonomische Relevanz und befindet sich im steten Wandel. In den vergangenen Jahren wurden durch verschiedene gesetzliche Änderungen der Umbau der gesetzlichen Krankenversicherung weiter vorangetrieben, wie durch das Inkrafttreten der Versorgungsstärkungsgesetze I + II. Des Weiteren wurde im Herbst 2017 eine verbindliche Rahmenempfehlung zum Krankenhausentlassungsmanagement verabschiedet. Diese Gesetze und Richtlinien sollen u. a. die medizinische und pflegerische Versorgung und die Zusammenarbeit zwischen den Leistungserbringern verbessern. Ausdrücklich erwünscht ist die Förderung von zertifizierten Arztnetzen und die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Ärzten und den nichtärztlichen Leistungserbringern. Das Seminar richtet sich an Oecotrophologen, die im Gesundheitswesen ihre Aufgaben und Möglichkeiten erweitern und sich neuen Tätigkeitsfeldern öffnen möchten. Ziel des Seminars ist es, Wege aufzuzeigen, wie die Ernährungsberatung und -therapie in die ambulante Versorgung einbezogen werden kann. Wie können Sie in den sogenannten sektorenübergreifenden Verträgen berücksichtigt werden oder welche Rolle spielen Sie im Schnittstellenmanagement?
Paderborn
06. - 07.04.2018 Seminar
Pharmakologie für Oecotrophologen
Pharmakologische Grundlagen – Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln

VDOE

In der Ernährungsberatung und -therapie wird man auch mit pharmazeutischen Themen und Fragen konfrontiert. Dann ist es wichtig, sowohl eine richtige Antwort zu geben als auch seine Grenzen zu kennen. In diesem Seminar wird pharmakologisches Grundlagenwissen vermittelt und gezielt mit ernährungsphysiologisch relevanten Schwerpunktthemen verbunden, die einen direkten Ernährungsbezug aufweisen. Ziel des Seminars ist es, ein vertiefendes Verständnis für pharmakologische Zusammenhänge und deren praktische Umsetzungsmöglichkeiten zu erhalten. Sie erfahren mehr über die angewendeten pharmakologischen Grundprinzipien und deren Folgen. Für ausgewählte Erkrankungen wird der Zusammenhang zur Arzneimitteltherapie aufgezeigt und geübt, wie dies mit den Patienten praxisnah interpretiert und kommuniziert werden kann.
Münster
13. - 14.04.2018 Seminar
Aktuelle Trends der Kinderernährung
So macht gesunde Ernährung auch Kindern Freude

VDOE

Eltern finden sich oft in einem Dschungel aus verschiedenen Ernährungsmöglichkeiten nur schwer zurecht. Insbesondere neue Trends der Kinderernährung sind häufig umstritten und werden heftig diskutiert. Dabei entspricht das Essverhalten der Kinder nicht immer den Vorstellungen ihrer Eltern. Im Mittelpunkt des Seminars stehen wissenschaftliche Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen der Säuglings- und Kinderernährung und deren Umsetzung in den Alltag. Zudem soll aufgezeigt werden, wie mit geschickten „Marketing“-Maßnahmen Kinder und Jugendliche zu gesundem Essen angeregt werden können, ohne Verbote auszusprechen. Dabei sollen Kinder unbewusst zu gesundem Verhalten animiert werden.
Dortmund
13. - 14.04.2018 Seminar
Du bist, wer dich klickt
#ernährungsprofi: Facebook, Instagram und Co. leicht managen und gezielt einsetzen

VDOE

Wer nicht in den Social Media aktiv ist, vergibt die Chance einer interaktiven Präsenz mit viel Reichweite. Ernährung, Abnehmen und Kochen sind beliebte Themen in den sozialen Netzwerken, die meist nicht von Fachkräften bedient werden. Doch wie kann man sich als Oecotrophologe zwischen Selfiewahn und Katzenvideos als Experte positionieren und z. B. potenzielle Kunden oder Netzwerkpartner auf sich aufmerksam machen? Wie läuft das Spiel im Netz? Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die Plattformen zu erhalten und Klarheit über die eigene Positionierung in den Social Media zu erlangen. Sie erlernen, sich sattelfest auf den Kanälen zu bewegen und sie im Alltag effizient und zielgerichtet zu bespielen.
München
13. - 15.04.2018 Symposium
Ernährung im Blickpunkt
im Seminarzentrum fünfseenblick am Ederseee

UGB

Weitere Informationen
Edersee
20. - 22.04.2018 Fachkongress
VegMed 2018 – internationaler medizinischer Fachkongress für pflanzenbasierte Ernährung
Freie Universität Berlin

VegMed ist ein gemeinsames Projekt der Charité Universitätsmedizin Berlin, der Immanuel Diakonie, der Stiftung Reformhaus Fachakademie und des VEBU (Vegetarierbund Deutschland, dann ProVeg). Mithilfe eines wissenschaftlichen Beirats und assoziierter Partnerinstitutionen werden Themen und Referenten sorgfältig ausgewählt.
Weitere Informationen
Berlin
21. - 22.04.2018 Seminar
Sport und Ernährung
Fitness-, Gesundheits-, Breiten- und Freizeitsport

VDOE

Beim Gesundheitssport, bei Bewegungseinheiten im Rahmen von Gewichtsreduktionsprogrammen sowie beim Fitness- und Krafttraining und allgemein im Freizeit- und Breitensport können Lebensmittelauswahl und Mahlzeitentiming die gewünschte Zielsetzung sinnvoll unterstützen. Ziel des Seminars ist es, für unterschiedliche gesundheits- und präventionsorientierte Bewegungsformen sowie für freizeit- und breitensportliche Aktivitäten zielgruppengerechte, individuelle Ess- und Trinkempfehlungen zu erarbeiten. Dabei werden physiologische und trainingsmethodische Hintergründe berücksichtigt. Es werden Sinn und Zweck ausgewählter Sporternährungsprodukte geklärt.
Bad Nauheim
04. - 05.05.2018 Tagung
Ernährung aktuell
Universität Giessen, Aula

UGB

Weitere Informationen
Gießen
09. - 12.05.2018 Kongress
53. Diabetes Kongress der Deutschen Diabetes Gesellschaft
Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)

Weitere Informationen
Berlin
25. - 26.05.2018 Seminar
Ernährung als ständige Verführung
Soziologische Aspekte des Ernährungsalltags

VDOE

Die Ernährungssoziologie ist ein Teilbereich der Soziologie, der sich mit den gesellschaftlichen Bedeutungen der Ernährung beschäftigt. Warum essen wir so, wie wir essen? Welche sozialen Funktionen hat Ernährung in der Wohlstandsgesellschaft? Wie wird über Essen und Trinken Identität, Gemeinschaft, aber auch Distinktion hergestellt? Was sagen Ernährungstrends über uns und unsere Gesellschaft aus? Warum müssen ernährungsassoziierte Erkrankungen - wie Adipositas - als soziale, und nicht nur physische, Phänomene verstanden werden? Ziel des Seminars ist es, Ernährungsberatung und Kommunikation durch eine soziologische Perspektive zu bereichern. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie soziologisches Wissen in der Ernährungsberatung produktiv anwenden können und den Ernährungsalltag Ihrer Patienten besser verstehen.
Berlin
01. - 02.06.2018 Seminar
Essen und Identität - Wie stark sind meine Wurzeln?
Biografisches Lernen und Essverhalten

VDOE

Die Essbiografie eines Menschen setzt sich aus Erfahrungen zusammen, die während des gesamten Lebens erworben werden und die sich im aktuellen Handeln bewusst oder unbewusst ausdrücken. Das eigene Essverhalten zu verstehen, ist eine Voraussetzung für Veränderungen im Essverhalten und die weitere Gestaltung der eigenen Essbiografie. In Theorie- und Praxismodulen gibt das Seminar einen Einblick in die Bedeutung und Anwendung der Biografiearbeit. Ziele sind ein erweitertes Verständnis für soziokulturelle Einflussfaktoren auf das Ernährungshandeln zu erhalten, die eigene Essbiografie zu reflektieren und die Lernwege anderer besser zu verstehen. Das Seminar richtet sich an alle, die Interesse an den Möglichkeiten und Methoden der Biografiearbeit haben, um diese in die praktische Beratungstätigkeit zu integrieren.
Heidelberg
21. - 23.06.2018 Jahrestagung
Ernährung 2018- Ernährung ist Therapie und Prävention
BerufsVerband Oecotrophologie (VDOE)

Weitere Informationen
Kassel
07. - 08.09.2018 Seminar
Vegan und Vegetarisch voll im Trend
Know-how für die Ernährungsberatung

VDOE

Immer mehr Menschen ernähren sich ohne Fleisch oder verzichten komplett auf tierische Lebensmittel. Während die vegetarische Ernährung aus gesundheitlicher Sicht eher vorteilhaft ist, gibt es bei der veganen Ernährung viele Bedenken, insbesondere bei Risikogruppen. Das Seminar richtet sich an Ernährungsberater und –therapeuten und will praktisches Know-how für die Ernährungsberatung vermitteln. Ausgangspunkt ist der aktuelle Forschungsstand zum Gesundheitszustand von Vegetariern und Veganern. Welche Vorteile, welche Nachteile haben diese Ernährungsweisen? Wie lassen sich Risiken vermeiden? Bei welchen Indikationen ist eine Hinwendung zu einer pflanzenbetonten Ernährung sinnvoll? Anhand von Fallbeispielen und praktischen Übungen wird der Umgang mit Vegetariern und Veganern in der Ernährungsberatung reflektiert und vorgeplant.
Bonn
08. - 09.09.2018 Seminar
Leistungssport - was bringt die Ernährung?
Mit gezielten Ernährungsstrategien zum Erfolg im leistungsorientierten Sport

VDOE

Im leistungsorientierten Sport, ob beim Streben nach persönlicher Bestleistung, beim Muskelaufbau oder für den Sieg im Individual- und Mannschaftssport ist der Einsatz zielgerichteter Ess- und Trinkmaßnahmen heute selbstverständlich. Mit einem auf Training und Wettkampf abgestimmten Ess- und Trinkverhalten kann die individuelle Zielsetzung und Optimierung der individuellen maximalen Leistungsfähigkeit effektiver und schneller erreicht werden. Das Seminar richtet sich an Oecotrophologen, die leistungsorientierte Individual-, Mannschafts- und Vereinssportler betreuen und über erste Erfahrungen in der Sportlerbetreuung verfügen. Sie erstellen wissenschaftlich fundierte und differenzierte Ernährungsstrategien für unterschiedliche Sportarten und Trainingsmethoden, um damit beim leistungsorientierten Sport die Trainingsziele, die Regeneration und die Leistungsoptimierung im Wettkampf zu unterstützen. Darüber hinaus beurteilen Sie den gezielten Einsatz von Nahrungsergänzungen.
Bad Nauheim
21. - 22.09.2018 Seminar
Zucker – eine kritische Bestandsaufnahme rund um den umstrittenen Nährstoff
Aktuelle Erkenntnisse aus der Wissenschaft

VDOE

Über kaum einen anderen Nährstoff gehen die Meinungen so weit auseinander wie bei Zucker. Für die einen ist Zucker ein „Genuss aus der Natur“, für die anderen ein „Gift“ oder eine „Droge“. Das Seminar stellt die aktuelle wissenschaftliche Evidenz zu verschiedenen diskutierten Aspekten des Zuckerkonsums dar, angefangen mit gesundheitlichen Auswirkungen eines (zu) hohen Zuckerverzehrs, bis zur Frage, warum uns Zucker so gut schmeckt. Diskutiert wird auch, welche Hinweise es für einen möglichen Einfluss der Zuckerindustrie auf die Forschung gibt. Abschließend werden bevölkerungsbezogene Strategien für eine Reduktion des Zuckerverzehrs vorgestellt.
Dortmund
28. - 29.09.2018 Seminar
Hokuspokus, Wundermittel oder Extra-Nährstoffe - Nahrungsergänzungsmittel auf dem Prüfstand
VDOE

Jeder dritte Deutsche greift zu Nahrungsergänzungsmitteln (NEM). Jährlich werden in Deutschland hierfür mehr als eine Milliarde Euro ausgegeben. Einige Produkte sind Geldverschwendung, manche sogar gesundheitsgefährdend. Das Seminar soll zeigen, in welchen Lebenssituationen NEM sinnvoll sind, auf was bei der Verwendung zu achten ist und was Nutzern unbedingt vermittelt werden sollte. Neben den rechtlichen Grundlagen wird die Marktsituation und die Abgrenzung zu Arzneimitteln anhand zahlreicher Produktbeispiele aufgezeigt. Vor- und Nachteile verschiedener Vertriebswege werden dargestellt, Risiken und unerwartete Wirkungen durch die Verwendung von NEM - vor allem solchen mit Botanicals - thematisiert.
Düsseldorf
09. - 10.11.2018 Tagung
Diabetes Herbsttagung (PD Dr. Jens Aberle)
Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)

Weitere Informationen
Wiesbaden
17. - 18.11.2018 Seminar
Seltene Stoffwechselerkrankungen und Ernährung bei jungen Erwachsenen
VDOE

Dieses Seminar über angeborene Stoffwechselstörungen ist geeignet für Oecotrophologen mit Erfahrung in der Ernährungsberatung, die ihr Beratungsangebot in der Erwachsenenmedizin erweitern möchten und dafür die fachliche Kompetenz benötigen. Es richtet sich nicht nur an Oecotrophologen im Klinikbereich, Rehakliniken und in den Stoffwechselzentren, sondern insbesondere auch an die freiberuflich arbeitenden Oecotrophologen im niedergelassenen Bereich. Ziel des Seminars ist die Vermittlung der speziellen Ernährung und Diätetik für Patienten mit einer angeborenen Stoffwechselstörung - besonders im Erwachsenenalter. Es werden die vielfältigen Krankheitsbilder mit der entsprechenden speziellen Diätetik behandelt.
München
Allergeninformationen zu unseren Produkten

Allergeninformationen

Die Kennzeichnungen auf den Nestlé-Produkten
Mehr erfahren
Verschiedene Diäten unter der Lupe

Diäten unter der Lupe

Der Weg durch den Diäten-Dschungel!
Gleich finden