Dessert

Naschen erlaubt: Desserts mit Obst

Mit Obst als Grundzutat zaubern Sie viele leckere Desserts: Obstsalat, Sorbets oder Obstkaltschalen, fruchtige Quark- und Joghurtspeisen – Sie haben die Wahl! Und das Tollste daran: Nachspeisen mit vielen Früchten haben häufig weniger Kalorien als beispielsweise Schokolodenpudding mit Sahne. Bedienen Sie sich aus der Natur und bringen Sie knackfrisches Obst der Saison auf den Tisch!

Sorbets – eiskalte Erfrischung

Ein Sorbet (Fruchteis) ist ein besonders leckeres Dessert. Während Cremeeis Zucker und Fett in größerer Menge enthält, ist Sorbet fast ohne Fett. Aber bitte nicht vergessen: Sorbet ist fettarm, enthält aber dennoch relativ viel Zucker. Uneingeschränkt davon naschen sollten Sie also nicht. Sehr praktisch beim Sorbet ist, dass sich die Eis-Spezialität blitzschnell zubereiten lässt. Am einfachsten geht es, wenn Sie tiefgekühlte Beeren mit etwas Zitronensaft und eventuell etwas Zucker mit einem Stabmixer pürieren und dann abschmecken. Wenn Sie ein Fruchtpüree aus Obst zubereiten, stellen Sie es ca. vier Stunden in den Gefrierschrank. Danach pürieren Sie es nochmals mit dem Stabmixer.


Haben Sie jetzt Lust auf ein eiskaltes Dessert bekommen? Probieren Sie doch einmal unsere Rezepte aus.

Wenn Sie keine Zeit oder Lust haben, ein Sorbet selbst zuzubereiten, genießen Sie einfach das bereits fertige Citronen Sorbet von MÖVENPICK.

Herrlich fruchtig

In raffinierten Kombinationen schmecken Früchte besonders gut. Bei Obstkaltschalen bilden Obst, Obstmark oder -saft die Basis. Durch Zugabe weiterer Zutaten können Sie das Dessert je nach Geschmack variieren. Mit Buttermilch, Joghurt oder Vanilleeis schmeckt die Kaltschale auch wunderbar.


Möchten Sie Ihr Dessert noch etwas dekorieren? Dann garnieren Sie es nach Belieben mit fein geschnittenen Zitronenmelisse- oder Pfefferminzblättchen. Oder streuen Sie gehackte Mandeln oder Pistazien über die Kaltschale.

Nachtisch aus Obst, Getreide und Joghurt

Wie wäre es mit einer knackigen Dessert-Kombination aus Obst, Getreideflocken und Joghurt zum Nachtisch? Nehmen Sie einen Naturjoghurt, z. B. NESTLÉ LC1 Joghurt, das hat weniger Kalorien als fertiger Fruchtjoghurt. Schneiden Sie eine Banane in Scheiben oder drücken Sie diese mit einer Gabel klein. Heben Sie anschließend die Scheiben oder das Bananenmus unter den Joghurt und geben Sie ein bis zwei Esslöffel Haferflocken hinein – eine schöne Abwechslung ist es auch mal, wenn Sie auf den Joghurt je eine Schicht Fruchtmus und Haferflocken geben. Statt Bananenscheiben können Sie natürlich auch andere Früchte, z. B. Pfirsich- oder Aprikosenstückchen in Ihrem Dessert unterrühren.

Sorbets schön anrichten

Füllen Sie das Sorbet in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle. Dann spritzen Sie es direkt in hochstielige Dessert- oder Cocktailgläser. Garnieren Sie den Nachtisch eventuell mit Fruchtstückchen der verwendeten Obstsorte.

Quellen zum Artikel

  1. A. Ortenberg (2011): Gesunde Dessert: Viel Genuss und wenig Kalorien. Mit glutenfreien, laktosefreien und vergangen Rezepten. Kneipp Verlag.
  2. aid Infodienst für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Unser Newsletter

Aktuelle Infos zu Ernährung, Bewegung & Co. per E-Mail – natürlich kostenlos!
Newsletter

Noch Fragen?

Wir antworten gerne. Das Nestlé Beratungsteam freut sich auf Ihre Fragen.
Kontakt

Coaching zur Büro-Diät

Lecker-leichte Snacks, mehr Bewegung – unser Mini-Coach zeigt, wie!
Jetzt anmelden
Snacks - Genuss zwischendurch

Zwischendurch genießen

Wie Sie lecker und gesund snacken und fit durch den Tag kommen.
Gleich anschauen